Mehr als nur Kühlflüssigkeit

Kühlflüssigkeit Kühlflüssigkeit

Mehr als nur Kühlflüssigkeit

— 06.03.2002

Zaubermittel Frostschutz

Aufwendige Motorentechnik verlangt nach anspruchsvollem Saft: Selbst im Kühl-Kreislauf fließt heute Hightech. Eine hochwertige Flüssigkeit gegen Frost und Rost.

High-Tech im Kühler

Mit der kalten Jahreszeit werfen viele wieder einen Blick auf das Kühlwasser. Kühlwasser? Moderne Frostschützer sind mehr als mit Alkohol verdünntes Wasser. Sie verhindern nicht nur das Einfrieren in kalten Winternächten, sie schützen auch vor Rostfraß (Korrosion) im Kühlkreislauf. Kein leichter Job bei den vielen verschiedenen Legierungen: Motorblock, Zylinderkopf sowie sämtliche Fühler und Schalter bestehen aus einer Vielzahl unterschiedlicher Materialien mit ungleichen Oberflächen.

Bei hohen Wasser-Temperaturen kann es bei der Verwendung alter Kühlmittel zu ungewollten chemischen Reaktionen mit teuren Folgen kommen: Kleinste Partikel können sich aus der Oberfläche lösen und an anderen Stellen festsetzen. Resultat: Es bildet sich ein Belag, der den Durchflussquerschnitt im Kühlsystem verringert, im schlimmsten Fall bis zur Verstopfung eines Kühl-Kanals. Ein sicheres Zeichen für baldigen Motorschaden. Schlimme Folgen hat auch die von Technikern so genannte Kavitation. Darunter versteht man Hohlraumbildung innerhalb der Flüssigkeit, kleine Bläschen also. Platzen sie, entstehen Druckwellen im Kühlsystem, die zur Zerstörung dünner Metallwände führen können. Gute Kühlflüssigkeiten beugen dem vor.

Original und Fälschung

Wer glaubt, sich und seinen Kühler nach Prüfung in der Werkstatt in Sicherheit zu wissen, könnte irren. Die Korrosions- und Kavitationsneigung einer Flüssigkeit kann nur in einem Labor, nicht aber in einer Werkstatt getestet werden. Lediglich der Gefrierpunkt kann beim Service festgestellt werden. Kühlmittel altern von selbst und sollten - sofern es der Wartungsplan des Herstellers nicht anders vorschreibt - alle zwei Jahre gewechselt werden. Einige Hersteller färben ihre Flüssigkeiten ein - da sieht die Werkstatt sofort, wenn selber vorm Baumarkt aufgefüllt oder gewechselt wurde. Und: Wer nicht den Original-Ersatz nimmt, riskiert Garantieverlust. Wäre doch schade, wenn der moderne PS-Spender wegen solch einer Kleinigkeit vorzeitig austauschreif wird.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.