Mercedes 7G-Tronic

Mercedes 7G-Tronic

— 04.01.2006

Neuer Frust

Mercedes-Fahrer klagen über die ruppige 7G-Tronic. Die Stuttgarter haben geschaltet und einige Getriebe ausgetauscht – der Ärger bleibt.

Der Ärger mit der Siebengang-Automatik von Mercedes wächst. Zahlreiche Betroffene meldeten sich nach einem AUTO BILD-Bericht beim Anwaltsbüro KTAG in Harpstedt bei Bremen. Die geschilderten Probleme: Absterben vor der Ampel (ein SLK-Besitzer), zu harte Schaltrucke (CLS-Fahrer) oder erfolglose Reparaturversuche. Bei einer neuen S-Klasse wurde schon nach 4500 Kilometern das Getriebe gewechselt, ohne daß die gewünschte Ruhe eintrat. Die neue Automatik zeigt die gleichen Mängel.

Mit solchen Tauschaktionen als Konsequenz versucht Mercedes-Benz, Fehler in der Steuer- und Regeleinheit der 7G-Tronic zu kurieren. Götz Rohde, Rechtsanwalt bei KTAG: "Sollte sich der Verdacht bestätigen, daß DaimlerChrysler schon länger von den Problemen weiß, wird man hier von einer arglistigen Täuschung der Käufer ausgehen müssen."

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen