Mercedes A 210 Evolution

Mercedes A 210 Evolution Mercedes A 210 Evolution

Mercedes A 210 Evolution

— 28.03.2002

Kraftkur für die A-Klasse

Es lebe der Sport: Als A 210 zeigt der stärkste Mini-Mercedes fein definiertes Muskelspiel.

Klein, stark, schwarz - nach dem Rezept des italienischen Muntermachers Espresso schmeckt Mercedes ab sofort auch seine A-Klasse ab. Das schwäbische Aufputschmittel nennt sich A 210 Evolution, kitzelt aus einem 2,1-Liter-Motor 140 PS und macht mit stattlichen 17-Zoll-Alus sowie dynamischer AMG-Optik den Dicken. Optisch hat der kleine Kraftprotz aber noch mehr zu bieten. Die markante Bugschürze mit integrierten Nebelscheinwerfern und gelochtem Kühlergrill fällt ebenso auf wie die üppigen Seitenschwellerverkleidungen, die bläulich schimmernden Blinkleuchten vorn und der rote Rallyestreifen rund ums Auto.

Innen edel, außen sportlich

Nobel: Weiße Instrumente, gebürstetes Alu sowie Leder und Alcantara adeln den A 210.

Von hinten betrachtet, lassen der bullige Stoßfänger, die verchromten Doppelendrohre und das Spoilerwerk keinen Zweifel aufkommen, dass hier das Topmodell der A-Klasse vorfährt.
Das Innenraum-Styling setzt auf hochwertige Materialien: Leder-Alcantara-Kombination für die Sitzbezüge, silberne Sicherheitsgurte, Bicolor-Lederlenkrad, gebürstetes Aluminium an Mittelkonsole und Türverkleidungen sowie Edelstahl-Einstiegsleisten mit Mercedes-Benz-Schriftzug. Trotz Sportfahrwerk mit strafferen Feder-Dämpfer-Einheiten und stärkerem Stabi hinten fährt sich der A 210 Evolution mit langem Radstand erstaunlich komfortabel.

In schnellen Kurven schiebt der Bonsai-Benz zunächst über die Vorderräder, bis das ESP regelnd eingreift. Die 140 PS garantieren in jedem Fall flotte Ampelstarts und schnelle Autobahnetappen, 205 Nm Drehmoment verhelfen zu manierlichem Durchzug. Weniger überzeugend agiert der A 210 in Verbindung mit der Fünfgangautomatik (1450 Euro Extra). Subjektiv geht er kaum schneller als ein A 190, zudem wirkt der Motor beim Ausdrehen etwas gequält. Den A 210 Evolution gibt es mit kurzem Radstand für 24.360 Euro, die Langversion ist für 25.462 Euro zu haben.

Technik Vierzylindermotor • zwei Ventile je Zylinder • Hubraum 2084 cm3 • Leistung 103 kW (140 PS) bei 5500/min • max. Drehmoment 205 Nm bei 4000/min • Frontantrieb • Einzelradaufhängung •Scheibenbremsen, vorn innenbelüftet und gelocht • ABS, ASR, ESP • Reifen 205/40 ZR 17 • 0-100 km/h 8,2 (9,0) s • Spitze 203 (198) km/h • Verbrauch 7,9 (8,2) l/100 km (Werte in Klammern für Automatik)

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.