Mercedes-AMG C 63 S Cabrio (New York): Sitzprobe

Mercedes-AMG C 63 S Cabrio (New York 2016): Sitzprobe

— 24.03.2016

Erster Check im stärksten C-Cabrio

Mercedes-AMG komplettiert die C-Klasse und zeigt in New York das C 63 S Cabrio. AUTO BILD macht die Sitzprobe im 510 PS starken V8-Cabrio!

Jetzt ist die C-Klasse-Familie endgültig komplett: Zur New York Auto Show 2016 rollt Mercedes-AMG das C 63 Cabrio als letztes fehlendes C-Klasse-Derivat auf die Messebühne. AUTO BILD macht die Sitzprobe im Power-Cabrio.
Alle News und Tests zu Mercedes

Video: Mercedes-AMG C 63 Cabrio (NYIAS 2016)

Muskel-Cabrio

Machen wir uns nichts vor: Das Herzstück des C 63 S Cabrio liegt vorne, hat acht Zylinder, zwei Turbolader und hört auf den Namen M177. Bringt es der V8-Biturbo im C 63 Coupé (ohne S) noch auf 476 PS, tönen aus der serienmäßigen Klappenauspuffanlage des C 63 S satte 510 PS . Die gibt es auf Wunsch auch in einer Performance-Variante, mit der sich der Auspuffsound per Knopfdruck einstellen lässt. Angesichts der Fahrleistungen besteht größte Gefahr für die Frisuren der Insassen – zumindest, wenn offen gefahren wird.

New York (2016): Gefällt uns, gefällt uns nicht

In nur 4,1 Sekunden stürmt das stärkste offene C auf 100 km/h. Maximal sind abgeregelte 250 Sachen drin. Gegen Aufpreis gibt's das AMG Driver's Package mit Tempo-Freischaltung – 280 km/h und Orkanfrisur garantiert. Bis AUTO BILD das C 63 S Cabrio ausfahren darf, vergehen aber noch einige Monate. Bis dahin genießen wir den offenen Power-Benz im Stand.

Die Optik: selbstbewusst, aber nicht prollig

Markant: AMG-typische Schürzen und Schweller.

Erstaunlich, wie gut es Mercedes gelungen ist, das Stoffdach an die Karosserieform des eleganten Zweitürers anzupassen. Die Abmessungen übernimmt das C 63 S Cabrio vom Coupé. Vorne um 64 Millimeter, hinten um 66 Millimeter in die Breite gewachsen, steht das Schönwetter-C aus Affalterbach stämmig da. Ein Übriges tun die AMG-typischen Schürzen und Schweller sowie der dezente, aber mahnende V8-Biturbo-Schriftzug auf dem Kotflügel – nicht prollig, aber selbstbewusst.

Sitzprobe Mercedes-AMG E 43

Unaufdringliche Sportlichkeit im Innenraum: Die Performance-Sitze bieten einwandfreie Seitenführung, die komfortable Polsterung lässt dennoch keinerlei Zweifel an der Langstreckentauglichkeit des Gestühls aufkommen. Die feine Steppung der Sitzflächen fühlt sich hochwertig an und sieht klasse aus.

Mercedes-AMG C 43: Sitzprobe

Ebenfalls gecheckt: Das AMG C 43 Cabrio

Die Tachoskala reicht bis 320 km/h

Daumen hoch: Unaufdringliche Sportlichkeit mit gut konturierten Sitzen und feinen Materialien.

Dass das C 63 S Cabrio bei Bedarf blitzschnell von Cruiser auf Beißer umstellen kann, verdeutlicht die Tachoskala bis 320 km/h und die – ganz im Sinne des Understatements – nicht farblich abgesetzte Mittenmarkierung des Lenkrads. Die Carbon-Blende der Mittelkonsole rundet den Sportlook ab. Bei der Sitzposition gibt es nicht zu meckern. Bis zu einer Körpergröße von 1,95 Meter kommt der Scheibenrahmen Fahrer und Beifahrer nicht in die Quere. Wenn dann noch die Seitenscheiben versenkt sind und das Dach in der formschönen Klappe hinter der Rücksitzbank verschwunden ist, fehlt eigentlich nur noch eins: dass der prächtige V8 endlich bollern darf.

Mercedes-AMG C 63 S Cabrio: Sitzprobe

Peter R. Fischer

Peter R. Fischer

Fazit

Kein Wunder, dass sich Mercedes die Präsentation des C 63 Cabrio bis zum Schluss aufgespart hat. Im offenen C dürfte der V8 am besten zur Geltung kommen und die Sinne berauschen. Dass die technischen Zutaten stimmen, hat das C 63 Coupé ja längst bewiesen. Bleibt nur die Frage nach dem Preis. Unsere Schätzung: 95.000 Euro.

Stichworte:

Cabrio

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

 
Zur Startseite