Neues Safety-Car in der Formel 1

Mercedes-Benz CLK 55 AMG

Neues Safety-Car in der Formel 1

Zum Start der Formel-1-Saison 2003 in Australien (9. März) feiert ein neues Safety-Car Premiere: der 367 PS starke CLK 55 AMG.
Neue Saison, neues Safety-Car: Zum Formel-1-Auftakt in Australien (9. März 2003) feiert der Mercedes CLK 55 AMG Premiere. Sein Achtzylinder mit 5,5 Liter Hubraum und 367 PS soll für Formel-1-gerechte Beschleunigung sorgen, Modifikationen an Aerodynamik, Kühlung, Fahrwerk und Bremsen für optimale Fahrdynamik.

Das von DTM-Fahrer Bernd Mayländer gesteuerte Safety-Car kommt immer dann zum Einsatz, wenn Unfälle, schlechte Witterungsverhältnisse oder andere Umstände einen sicheren Rennablauf gefährden.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen