Mercedes-Benz E 63 AMG T auf der IAA

Mercedes-Benz E 63 AMG T

— 16.09.2009

Der Kombi-König

Mercedes zeigt auf der IAA 2009 den E 63 AMG T. Er beherrscht alle automobilen Disziplinen: mimt den praktischen Familienkombi genauso überzeugend wie den lässigen Gleiter oder den ultimativen Sportwagen.

Familienväter mit dicker Brieftasche, vollem Kinderzimmer und sportlichen Ambitionen sollten mal in der Halle 2 auf der IAA in Frankfurt vorbeischauen. Mercedes stellt dort das Top-T-Modell vor, den 525 PS starken E 63 AMG T. Ein Auto, so wandlungsfähig wie ein Chamäleon. Wer diesen Hochleistungskombi ausschließlich nach seiner PS-Leistung und den Fahrleistungen beurteilt, liegt falsch, denn er kann mehr, als einfach nur sauschnell sein. Der E 63 AMG T beherrscht das nervenschonende Reisen auf der Autobahn genauso gut wie eine schnelle Runde auf der Nordschleife, ganz nebenbei schluckt er auch noch bis zu 1950 Liter an Gepäck – und bei einem Normverbrauch von 12,8 Litern umso weniger Superbenzin. Das Herz des AMG-T ist natürlich sein bullig antretender Hochdrehzahl-V8 mit rund 6,2 Litern Hubraum, der den außergewöhnlichen Kombi in nur 4,6 Sekunden auf Landstraßentempo katapultiert, bei 250 km/h wird wie üblich abgeregelt. Doch dem potenten Aggregat geht da noch lange nicht die Luft aus. Auf Sonderwunsch lässt AMG seinem wichtigsten Pferd im Stall Auslauf bis Tempo 300 (für 3927 Euro extra inklusive Fahrertraining).

Hier geht es zum IAA-Messespezial von autobild.de

Das Cockpit ist identisch mit dem der Limousine. Typisch für den E 63 AMG: AMG Drive Unit in der Mittelkonsole.

Vorbei sind die Zeiten, in der ein potenter AMG-V8 durch eine träge schaltende Wandlerautomatik eingebremst wurde. Im E 63 AMG T sorgt wie schon im C 63 AMG die AMG Speedshift MCT 7G-Tronic für wahlweise blitzschnelle oder weiche Schaltvorgänge. Der Drehmomentwandler des 7-Gang-Automatikgetriebes wich einer nassen Mehrscheibenkupplung, die millisekundenschnell agiert und Drehmomente von bis zu 1000 Nm übertragen kann. Vier Fahrprogramme kann der Fahrer auswählen, wobei das M-Programm mit einer Schaltzeit von nur 100 Millisekunden das sportlichste ist. Im Fahrprogramm "M" wird Zwischengas gegeben, die Race-Start-Funktion erlaubt dem Fahrer, an der Ampel wie Lewis Hamilton zu starten. Aktiviert werden die Fahrprogrogramme über die sogenannte AMG Drive Unit auf der Mittelkonsole. Sie beherbergt vier Tasten zur Aktivierung der Fahrprogramme (Controled Efficiency, Sport, Sport Plus, Manuell).

Von bretthart bis samtweich – der E 63 AMG T beherrscht alle Künste

Damit soviel Leistung und Dynamik sicher auf die Straße kommt, hat AMG die E-Basis grundlegend überarbeitet. Die Vorderachse ist eine Neukonstruktion mit verbreiterter Spur und erhöhtem negativen Sturz für mehr Seitenführung, zudem wählt der Fahrer aus drei Fahrwerkmodi aus – Comfort, Sport oder Sport Plus stehen zur Verfügung.

Auch den Einfluss des elektronischen Schutzengels ESP kann der Fahrer dreistufig bremsen. Eine Keramik-Bremsanlage und Hinterachs-Sperrdifferenzial gibt es gegen Aufpreis – ohne Sonderausstattungen steht der E 63 AMG T ab 108.409 Euro vor der Haustür. Zur serienmäßigen Sicherheitsausstattung des E 63 AMG T zählen unter anderem sieben Airbags, das Insassenschutzsystem "Pre Safe" und ein Müdigkeitswarner – kaum vorstellbar, dass der jemals gebraucht wird. Technische Daten V8, vorn längs • vier Ventile pro Zylinder • Hubraum 6208 cm³ • Leistung 385 kW (525 PS) bei 6800/min • max. Drehmoment 630 Nm bei 5200/min • Hinterradantrieb • Siebenstufenautomatik • 0–100 km/h in 4,6 s • Spitze 250 km/h • Tankinhalt 66 l • EU-Mix 12,8 l SP/100 km • CO2 299 g/km • Preis ab 108.409 Euro

Autor: Lars Busemann

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.