Mercedes-Benz neuer Olympia-Partner

Mercedes-Benz neuer Olympia-Partner

— 13.08.2004

Ein Stern am olympischen Himmel

Ab 2005 unterstützen die Stuttgarter das Nationale Olympische Komitee für Deutschland. Auch bei den Spielen in Athen ist die Marke aktiv.

Mercedes-Benz engagiert sich für Olympia: Die DaimlerChrysler-Tochter wird ab 1. Januar 2005 für vier Jahre einer von vier Hauptsponsoren des Nationalen Olympischen Komitees (NOK) für Deutschland. Das gab die Sportorganisation in Athen kurz vor Eröffnung der Olympischen Spiele 2004 bekannt. Die Stuttgarter Marke wird Nachfolger der Baumarkt-Kette OBI und die deutschen Olympiamannschaften 2006 in Turin und 2008 in Peking unterstützen.

"Wir sind stolz darauf, dass es hier eine klare Aussage zur Unterstützung des Spitzensports gibt", lobte NOK-Präsident Klaus Steinbach. Über die Höhe der Zuwendungen wurden keine Angaben gemacht. "Wir sprechen nicht über Zahlen, aber sie bewegen sich in dem Rahmen, wie sie die anderen Partner leisten", sagte der Leiter alternative Kommunikation der DaimlerChrysler AG, Burghard Graf Vitzthum. Weitere Hauptsponsoren des NOK sind der Sportartikel-Hersteller adidas, die Brauerei Bitburger und das Rabattsystem Payback. DaimlerChrysler ist auch einer der Sponsoren des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) – erst kürzlich wurde der Partnervertrag bis 2012 verlängert.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.