Mercedes-Benz rüstet auf

Mercedes-Benz rüstet auf

— 02.07.2002

Allrad für die C-Klasse

Ab September 2002 gibt es das Allrad-System 4MATIC auch für die Sechszylindervarianten C 240 und C 320.

Was sich in der E-Klasse bewährt hat, kann der C-Klasse nur gut tun: Ab 21. September ist Mercedes' permanenter Allradantrieb "4MATIC" erstmals auch in der C-Klasse zu haben – allerdings nur für die Sechszylindervarianten C 240 und C 320 (Limousine und T-Modell).

Die 4Matic arbeitet zusammen mit dem serienmäßigen elektronischen Stabilitätsprogramm ESP. Ein einstufiges Verteilergetriebe, das direkt mit der Fünfgang-Automatik gekoppelt ist, überträgt das Antriebsmoment des V6-Motors zu 40 Prozent nach vorne und zu 60 Prozent auf die Hinterachse. Die beim herkömmlichen Allrad-Antrieb eingesetzten Längs- und Querdifferenzialsperren sind bei der 4MATIC nicht erforderlich. Ihre Aufgabe übernimmt das elektronische Traktionssystem 4-ETS, das eines oder mehrere durchdrehende Räder gezielt abbremst und dabei gleichzeitig das Antriebsmoment auf die Räder mit gutem Fahrbahnkontakt umleitet.

Der Preis für das Allradsystem, das Mercedes-Benz mit Fünfgang-Automatik kombiniert, beträgt beim C 320 (serienmäßig mit Automatikgetriebe) ab Werk 2088 Euro, beim C 240 (serienmäßig mit Schaltgetriebe) 4118 Euro. Somit kostet der neue C 240 4MATIC als Limousine (Classic) ab Werk 36.830 Euro, als T-Modell 38.570 Euro. Für die Limousine des C 320 4MATIC (ebenfalls in der Classic-Ausstattung) berechnet Mercedes-Benz ab Werk 40.774 Euro, fürs T-Modell 42.514 Euro.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.