Mercedes-Benz S 350 4Matic

Mercedes-Benz S 350 4Matic Mercedes-Benz S 350 4Matic

Mercedes-Benz S 350 4Matic

— 14.11.2003

Keine Spur von Billigmodell

Der 350er ist die preiswerteste Möglichkeit, eine S-Klasse mit Allradantrieb zu fahren. Aber weit davon entfernt, eine Notlösung zu sein.

Karosserie und Antrieb

Den Allradantrieb in der S-Klasse gibt es, weil die Amerikaner sich solche Autos wünschen. Deshalb gibt es auch keine 4Matic-Modelle mit Diesel. Da hilft auch kein Jammern in Deutschland. So bleibt der S 350 mit dem 245 PS starken Sechszylinder-Benziner die ökonomischste Art, eine Allrad-S-Klasse zu fahren. Darüber rangieren die Achtzylinder S 430 4Matic mit 279 PS und S 500 4Matic mit 306 PS. Mit dem 350er spart man beim Kauf 10.846 bzw. 17.574 Euro gegenüber den V8-Modellen.

Karosserie und Qualität Herrlich entspannt reist es sich in der unaufdringlich wirkenden S-Klasse. Trotz zahlreicher Extras kommt man mit der Bedienung auf Anhieb klar. Der Raum reicht hinten auch für Großgewachsene. Der Kofferraum fasst üppige 500 Liter. Ohne Tadel: die Verarbeitung.

Fahrfreude und Antrieb Befürchtungen, der 3,7-Liter-V6 sei zu klein für die allradgetriebene S-Klasse, erweisen sich als unbegründet. Der S 350 zieht stets nachdrücklich los, ohne dass die Automatik die Gänge ausdrehen muss. Dass die Achtzylinder noch souveräner antreten, spürt man nur im direkten Vergleich. Der permanente Allradantrieb agiert unauffällig. Lediglich beim abrupten Gasgeben in nassen Kehren bekommt die Schlupfregelung Arbeit.

Fahrleistungen und Kosten

Fahrleistungen Von null auf 100 in 8,3 Sekunden und 241 km/h Spitze – also, wem das nicht reicht ...

Fahrwerk und Sicherheit Etwas behäbig, aber dafür ohne jede Hektik zieht der S 350 stoisch seine Bahn. Spitze: die Bremsanlage.

Komfort Wirklich erstklassig ist der Federungskomfort. Das liegt auch an den serienmäßigen 16-Zoll-Rädern des 350ers, die den Abrollkomfort wirksam unterstützen. Der V6 klingt nur beim Ausdrehen der Gänge ordinär.

Preis und Kosten Erfreulich: Man kommt problemlos mit zwölf Liter auf 100 Kilometer aus, wenn man es nicht eilig hat. Unerfreulich: Die extrem hohe Kaskoeinstufung macht die Versicherung so teuer wie bei einem Ferrari.

Fazit und Technische Daten

Es muss nicht immer der dickste Achtzylinder mit über 300 PS sein. Der S 350 4Matic beweist, dass die preisgünstigere Basis eine gute Wahl sein kann. Komfort- und Sicherheitsfans kommen mit diesem Auto auf ihre Kosten. Ein Sparmodell ist der 350er nicht – siehe Kaskoversicherung.

Ihre Meinung zum S 350 4matic

Testwerte sind harte Fakten. Ob ein Auto letztlich ankommt, wissen aber nur die Verbraucher selbst – also Sie. Deshalb ist uns Ihre Meinung wichtig. Vergeben Sie eigene Noten für den Mercedes-Benz S 350 4Matic. Den Zwischenstand sehen Sie direkt nach Abgabe Ihrer Bewertung.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.