Mercedes-Benz S 65 AMG

Mercedes-Benz S 65 AMG Mercedes-Benz S 65 AMG

Mercedes-Benz S 65 AMG

— 08.12.2003

Komfortabler Straßenrenner

Satte 612 PS mobilisiert der aufgepeppte Zwölfzylinder-Motor des Mercedes-Benz S 65 AMG. Die Sport-Limousine im Test.

Von Carsten Paulun Äußerlich fällt der Top-Benz kaum auf. Lediglich die großen Räder und die vier massigen Auspuff-Endrohre verraten dem Kenner: Hier fährt ein besonderer Mercedes-Benz. Zu einem besonderen Preis: 196.620 Euro. Für das Geld träumen Familien von einem Häuschen im Grünen.

Ganz so geräumig ist der S 65 AMG nicht. Trotzdem kommt kein Gefühl der Enge auf. Vorn und hinten sitzen selbst Zwei-Meter-Männer prima, stoßen nirgends an. Sie werden höchstens kräftig in die Sitze gepresst, wenn der Fahrer aufs Gaspedal tritt. 612 PS und 1000 Newtonmeter Drehmoment (ein normaler 75-PS-Golf hat 126 Newtonmeter) katapultieren die 2220 Kilogramm (Leergewicht) schwere Fuhre in nur 4,4 Sekunden auf Tempo 100. Wenn die Straße trocken, eben und gerade ist. Ansonsten verhindern ESP und die Antischlupfkontrolle den Vorwärtsdrang erheblich. Bei 250 Km/h ist Schluss, dann wird elektronisch abgeregelt. Auf Wunsch setzt die Tempobremse auch erst bei 300 km/h ein. Mehr schaffen die Reifen auf Dauer nicht. Macht nichts.

Viel imposanter, als mit Highspeed über die Autobahn zu brettern, ist die irre Kraft beim Beschleunigen und Überholen. Zu schnell ist man mit dem S 65 AMG sowieso meistens, wenn man nicht ständig auf den Tacho achtet (geht bis 360 km/h). Oder auf die Tankuhr. Unter 20 Liter Verbrauch bekommen wohl nur absolute Schleicher hin. Bei rasanten Autobahn-Etappen reicht der 88-Liter-Tank nicht einmal für 300 Kilometer. Fazit Ein Auto, das niemand wirklich braucht. Aber ein nettes Gefährt für Leute, die sont schon alles haben – auch ein Häuschen im Grünen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.