Mercedes-Benz Viano und Vito

Van-Familie statt V-Klasse Van-Familie statt V-Klasse

Mercedes-Benz Viano und Vito

— 13.05.2003

Van-Familie löst V-Klasse ab

Viano heißt die neue DaimlerChrysler-Baureihe. Parallel kommt der neue Vito – als Kastenwagen und Kombi.

Komplett neue Van-Familie

Mit den neuen Mercedes-Benz-Baureihen "Viano" und "Vito" präsentiert DaimlerChrysler jetzt eine komplette Van-Familie. Während der Viano als Nachfolger für die bisherige V-Klasse gehandelt wird, soll der neue Vito als Kastenwagen für den Waren- und Materialtransport angeboten werden sowie als Kombi für die Personenbeförderung im gewerblichen Einsatz.

Drei Fahrzeuglängen (4748 mm bis 5223 mm) bei zwei Radständen (3200 mm und 3400 mm) sowie vier Motorisierungen für den Viano und fünf für den Vito bietet Mercedes-Benz an: zwei bzw. drei CDI-Diesel (65 kW/88 PS bis 110 kW/150 PS) und zwei Sechszylinder-Benzineer (140 kW/190 PS und 160 kW/218 PS). Die Leistung wird über Sechsgang-Schalt- bzw. Fünfgang-Automatikgetriebe auf die Hinterachse übertragen.

Sowohl beim Viano als auch beim Vito soll der Hinterradantrieb für eine verbesserte Traktion bei allen Beladungszuständen sorgen. Zudem ermöglichen die längs eingebauten Motoren mehr passive Sicherheit im Frontbereich. Alle Modelle sind serienmäßig mit vier Scheibenbremsen, ESP, Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer, Fullsize-Airbag am Fahrerplatz und je nach Fahrzeugausführung auch für den Beifahrer ausgerüstet. Als Extra sind darüber hinaus Doppelairbags für die Beifahrerseite und Windowbags lieferbar, in Verbindung mit optionalen Komfortsitzen sind auch die neuen Thorax-Sidebags zu haben

Viano will mit Pkw-Komfort punkten

Die Linienführung von Viano und Vito ist gegenüber den Vorgängermodellen dynamischer geworden: Scheinwerfer, Grill, die Linie vom Stoßfänger zur Frontscheibe und der fließende Übergang in die Seitenelemente sollen die Vans unverwechselbar machen. Das Fahrzeugheck wird durch große, vertikal angeordnete Leuchten geprägt.

Während sich die Innenraumgestaltung im Mercedes-Benz Vito an den praktischen Anforderungen in gewerblichen Einsätzen orientiert, fühlt sich der Fahrer des Mercedes-Benz Viano im Prinzip in gewohnter Pkw-Umgebung wieder. Der Wähl- oder Schalthebel des Getriebes ist in die Mittelkonsole integriert, und im Blickfeld befindet sich das Kombiinstrument mit klar erkennbaren Anzeigen. Optional lieferbar: Multifunktionslenkrad (in der Ausstattungslinie Ambiente Serie), Ledersitze, Standheizung sowie verschiedene Radio- und Navigationssysteme.

Im Passagierraum erlaubt ein praktisches Schienensystem mit 25-Millimeter-Rastung die Aufnahme, Längsverschiebung und die variable Justierung von Sitzen und Bänken. Dabei sind die Einzelsitze wie auch die Sitzbänke segmentweise klapp- und nach vorne kippbar. Die Ausrichtung der Sitzplätze ist frei wählbar (z.B. vis-à-vis), die Ausstattung auch: Neben den bekannten Designlinien Trend, Fun und Ambiente gibt es Business-, Life- und Bike-Pakete. Das Reisemobil Marco Polo rundet die Viano-Palette ab.

Erster Auftritt in Düsseldorf

Der neue Vito tritt als Kastenwagen und als Kombi an. Außerdem gibt es den Vito Mixto – für die kombinierte Beförderung von bis zu sechs Personen und jede Menge Material. Die drei verfügbaren Fahrzeuglängen erhöhen in Verbindung mit zwei Dachhöhen das Raumangebot auf bis zu 6,49 m³ (bisher max 4,8 m³) und machen Ladelängen von bis zu 2897 mm möglich.

Die Abmessungen der Schiebetüren lassen beim Kastenwagen auch eine seitliche Beladung zu. Das Durchlademass zwischen den Radkästen liegt bei 1277 mm (reicht für drei Europaletten hintereinander). Auch die Kombivarianten gibt es in allen drei Fahrzeuglängen – mit Platz für bis zu acht Fahrgäste plus Fahrer und bis zu 970 Liter Gepäck.

Premiere feiern Viano und Vito auf dem Internationalen Caravan Salon in Düsseldorf (29. August bis 7. September 2003), dann geht es zur IAA in Frankfurt (13. bis 21. September 2003) und zum Nutzfahrzeugsalon RAI in Amsterdam (vom 17. bis 25. Oktober 2003). Verkaufsstart für beide Modelle ist bereits ab Mitte Juni, Markteinführung im Herbst 2003.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.