Mercedes C 200 Kompressor Sport T

Test-Telegramm Mercedes C 200 Kompressor Sport T Test-Telegramm Mercedes C 200 Kompressor Sport T

Mercedes C 200 Kompressor Sport T

— 12.02.2002

Der letzte Schub

Kurz vor der Rente macht das C-Klasse-T-Modell noch mal richtig Wind.

Motor und Fahrwerk

Wie doch die Zeit vergeht - im nächsten Jahr (2001) ist für den seit 1996 gebauten C-Klasse-Kombi Schluss. Dann kommt der Nachfolger. Kein Grund aber für Trübsal, das T-Modell fährt mit Vollgas in die Pension.

Motor und Getriebe Mit dem Zweiliter-Kompressor-Motor zum Beispiel. Der befeuert den Fast-Oldie mit 163 PS und 230 Nm, Kompressor sei Dank. Bissig, drehfreudig, mit starkem Antritt und kräftigem Durchzug. Fahrleistungen wie beim Sechszylinder, nur nicht der Klang: mürrisch-heiser. Besser klingt da schon der Testverbrauch von 9,2 Litern. Alles bestens also? Nicht ganz. Wir hatten die bockige Kombination aus hakeliger Sechsgang-Schaltung und ruppiger Kupplung schon fast vergessen - in der neuen C-Klasse funktioniert das alles besser. Aber das hier ist die alte, und deshalb bleibt nur die Empfehlung für die Fünfgang-Automatik für 3712 Mark.

Fahrwerk und Sicherheit Gerade im Vergleich mit der neuen C-Klassen-Generation wirkt auch das Fahrverhalten des C 200 T inzwischen ungelenk und unhandlich, die Lenkung schwerfällig. Aber der Vergleich ist ungerecht, für sich genommen liegt der Kombi mit dem Sportfahrwerk knackig und sicher auf der Straße. Und an die Lenkung hatten wir uns vorher ja auch gewöhnt.

Komfort und Preise

Karosserie und Innenraum Wozu brauchen wir eigentlich die E-Klasse? Dieser Kombi hier hat reichlich Platz und dazu ein ansehnliches Gepäckabteil: 465 Liter bis maximal 1510 Liter mit umgeklappter Rücklehne.

Komfort Trotz straffem Sportfahrwerk und breiter Reifen federt der C 200 anständig, nimmt grobe Unebenheiten allerdings energischer als mit normalem Fahrwerk. Ohne Fehl und Tadel: die Bedienung, gerade für Gepäckrollo, Sicherheitsnetz und herausnehmbare Rückbank. Und hier hoffentlich zum letzten Mal erwähnt: der ewig schlierende Einarm-Scheibenwischer.

Preis und Kosten Die 59.102 Mark für den Kompressor-Kombi mit Sport-Ausstattung relativieren sich schnell. Denn der fast gleichstarke C 240 T (mit 2,6-Liter-V6 und 170 PS) kostet schon satte 67.686 Mark.

Fazit Dieser Kombi kommt nächstes Jahr aufs Altenteil, wirkt aber noch lange nicht antiquiert. Schon gar nicht mit dem durchzugsstarken Motor. Eigentlich ein Siegertyp, wird das T-Modell der C-Klasse zum konsequenten Vernunftkauf. Nächstes Jahr kommt der Nachfolger - moderner, agiler. Aber sicher nicht mehr so solide.

Technische Daten und Ausstattung

Technik Motor Vierzylinder-Benziner • Hubraum 1998 cm3 • Leistung 120 kW (163 PS) bei 5300/min • Drehmoment 230 Nm bei 2500/min • Getriebe 6-Gang manuell • Antrieb Heck • Bremsen Scheiben/Scheiben, ABS • Reifen 205/55 R 16 V • Kofferraum 465/1510 l • Tankinhalt 62 l • Länge/Breite/Höhe 4516/1723/1460 mm • Leergewicht/Zuladung 1500/455 kg • Anhängelast (gebremst) 1500 kg

Serienausstattung ESP • vier Airbags • Sportfahrwerk • Sportsitze • Gepäckrollo • Trennetz

Extras Fünfgangautomatik 3712 Mark

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.