Diesel-Limousinen im Vergleich

Mercedes C-Klasse/BMW 3er/Volvo S60: Diesel im Test

— 21.05.2014

Souveräner Selbstzünder

Im Vergleich der starken Diesel trifft der neue Mercedes C 250 BlueTec auf BMW 325d und Volvo S60 D5. Anders als beim rauen Vorgänger ergibt unser Test: Unter der Haube sitzt jetzt ein passender Motor.

Die neue C-Klasse zum Zweiten. Den ersten Vergleich hatte der C180 als Zweiter hinter dem BMW 320i beendet und vor dem Audi A4. Das waren die Benziner, doch jetzt werden die Karten neu gemischt. Statt des Audi ist der Volvo dabei, und alle gehen mit starken Dieseln an den Start.
Sport-Ausstattung für Volvo V60 und S60

Vom alten Mercedes-Diesel scheint nur der Hubraum geblieben

Video: C 250 BlueTec, S60 D5, 325d

Vergleich der starken Diesel

Eigentlich kein gutes Zeichen für den Benz. Über seinen 2,1-Liter-Vierzylinder schrieben wir einst "... ein Bauernmotor, nicht passend zum gediegenen Charme des Autos. Schade." Das war im Mai 2011, und es handelte sich um den gleichen, damals neuen 250 CDI, den Mercedes als Wundermotor vorstellte – sauber, stark, sparsam. Doch weiter im damaligen AUTO BILD-Text: "Zieht lässig durch, klingt aber wie eine Körnermühle." Allerdings hat Mercedes bei der neuen C-Klasse offensichtlich jede Menge Aufwand betrieben, der Motor fühlt sich jetzt tatsächlich ganz neu an. Alle Testkandidaten fahren übrigens mit 18-Zoll-Rädern, verstellbaren Dämpfern und haben eine Automatik an Bord. Wie sich der Mercedes im Vergleich schlägt, erfahren Sie in der Bildergalerie. 
Fahrzeugdaten BMW Mercedes Volvo
Motor Vierzylinder, Biturbo Vierzylinder, Biturbo Fünfzylinder, Turbo
Einbaulage vorn längs vorn längs vorn quer
Ventile/Nockenwellen 4 pro Zylinder/2 4 pro Zylinder/2 4 pro Zylinder/2
Nockenwellenantrieb Kette Kette Zahnriemen
Hubraum 1995 cm³ 2143 cm³ 2400 cm³
kW (PS) bei 1/min 160 (218)/4400 150 (204)/3800 158 (215)/4000
Nm bei 1/min 450/1500 500/1600 440/1500
Vmax 245 km/h 247 km/h 225 km/h
Getriebe Achtstufenautomatik Siebenstufenautomatik Sechsstufenautomatik
Antrieb Hinterradantrieb Hinterradantrieb Allradantrieb
Bremsen vorn/hinten Scheiben/Scheiben Scheiben/Scheiben Scheiben/Scheiben
Testwagenbereifung 225/45–255/40 R18 Y 225/45–245/40 R18 Y 235/40 R18 W
Reifentyp Bridgestone Potenza S 001 Continental SportContact 5 Continental SportContact 3
Radgröße 8–8,5 x 18'' 7,5 – 8,5 x 18'' 8 x 18''
Abgas CO2 122 g/km 109 g/km 156 g/km
Verbrauch* 5,4/4,2/4,6 l 5,3/3,6/4,3 l 8,5/5,1/6,3 l
Tankinhalt 57 l/Diesel 66 l/Diesel 67 l/Diesel
Kältemittel R134a R134a R134a
Vorbeifahrgeräusch 68 dB (A) 69 dB (A) 70 dB (A)
Anhängelast gebr./ungebr. 1800/750 kg 1800/750 kg 1800/750 kg
Kofferraumvolumen 480 l 480 l 380 l
Länge/Breite/Höhe 4624/1811–2031**/1429 mm 4686/1810–2020**/1442 mm 4635/1865–2097**/1484 mm
Testwagenpreis 44.100 Euro 48.898 Euro 50.890 Euro
* innerorts/außerorts/gesamt auf 100 km; ** Breite mit Außenspiegeln
Messwerte BMW Mercedes Volvo
Beschleunigung
0–50 km/h 2,4 s 2,6 s 2,8 s
0–100 km/h 6,6 s 7,2 s 7,6 s
0–130 km/h 10,8 s 11,8 s 12,1 s
Zwischenspurt
60–100 km/h 3,7 s 4,0 s 4,1 s
80–120 km/h 4,6 s 5,2 s 5,0 s
Leergewicht/Zuladung 1587/463 kg 1658/482 kg 1738/462 kg
Gewichtsverteilung v./h. 50/50 % 55/45 % 62/38 %
Wendekreis links/rechts 11,1/11,1 m 11,0/11,1 m 12,5/12,4 m
Bremsweg
aus 100 km/h kalt 36,4 m 34,0 m 36,1 m
aus 100 km/h warm 36,4 m 34,9 m 36,8 m
Innengeräusch
bei 50 km/h 57 dB (A) 58 dB (A) 57 dB (A)
bei 100 km/h 64 dB (A) 63 dB (A) 64 dB (A)
bei 130 km/h 68 dB (A) 69 dB (A) 69 dB (A)
Testverbrauch – CO2 5,4 l D – 143 g/km 5,5 l D – 147 g/km 6,6 l D – 176 g/km
Reichweite 1050 km 1200 km 1010 km

Dirk Branke

Dirk Branke

Fazit

Mercedes hat alles richtig gemacht. Mit der neuen C-Klasse findet Daimler zunehmend zu sich selbst zurück. Anders als die letzten Neuheiten A oder GLA verzichtet das Auto auf vermeintliche oder tatsächliche Sportlichkeit, sondern fährt hochkomfortabel, ist edel eingerichtet, sorgfältig verarbeitet und sicherheitstechnisch auf dem neuesten Stand. All das sind traditionelle schwäbische Stärken. Da hat dann sogar der nach wie vor famose BMW 3er das Nachsehen, dem Volvo bleibt seine Rolle als sympathische Alternative zu den Deutschen.

Stichworte:

Limousine

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.