Mercedes C-Klasse von Brabus

Mercedes C-Klasse von Brabus

— 19.08.2014

Das starke C

Tuner Brabus brezelt die neue Mercedes C-Klasse optisch und technisch auf. Die kleinen Motoren bekommen bis zu 50 PS zusätzlich spendiert.

Brabus ist wie üblich zügig am Drücker: Kaum steht die neue Mercedes C-Klasse bei den Händlern, schon hat der Tuner aus Bottrop Hand angelegt, um die Stuttgarter Mittelklasse nach eigenem Gusto aufzuhübschen. Ein neuer Frontspoiler soll den Auftrieb an der Vorderachse erhöhen. Als aerodynamisches Gegenstück fürs Heck bietet Brabus eine Spoilerlippe für den Kofferraumdeckel an. Das Gesicht der C-Klasse-Modelle mit Serien- oder Avantgarde-Frontschürze kann zusätzlich mit neuen Lufteinlässen aufgewertet werden. Natürlich fehlen auch Seitenschweller nicht, optional können die Karosserieteile auch mit integrierten LED-Einstiegsleuchten geordert werden. Der Heckschürzeneinsatz in Diffusor-Optik setzt die Vierrohr-Sportauspuffanlage perfekt in Szene. Dazu reicht Brabus Rad/Reifen-Kombinationen in 18, 19 oder 20 Zoll Durchmesser. In Kooperation mit Bilstein wurden Sportfahrwerke und Tieferlegungssätze für die neue C-Klasse entwickelt.

Das Heck der Brabus-C-Klasse bekommt eine kleine Spoilerlippe, vier Rohre kennzeichnen den Sportauspuff.

Auch die Motoren hat sich Brabus vorgenommen und sich dabei vorerst auf die kleineren Aggregate konzentriert. Im ersten Schritt gibt es für den C 200 Benziner den sogenannten "PowerXtra B20.2"-Leistungskit. Dabei wird ein Zusatzsteuergerät in Plug-and-Play-Technologie an die Motorelektronik adaptiert. So aufgefrischt leistet der Vierzylinder-Turbo 30 kW/41 PS (225 statt 184 PS) mehr und legt auch beim Drehmoment um 30 auf 330 Nm zu. Damit sprintet die Limousine dann in 7,0 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 242 km/h. In Kürze verfügbar ist der "PowerXtra D3"-Leistungskit für den Mercedes C 220 BlueTec. Durch die Installation erstarkt der Vierzylinder-Turbodiesel um 36 kW/50 PS auf 220 PS. Das maximale Drehmoment steigt um 50 auf 450 Nm. Damit verkürzt sich der Spurt auf Tempo 100 auf 7,1 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit steigt auf 240 km/h. Weitere Leistungssteigerungen für die anderen Motoren der C-Klasse sind in Vorbereitung. Preise für das aktuelle Tuning-Programm nennt Brabus noch nicht.

Stichworte:

Brabus

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung