Gebrauchte Mercedes E-Klasse (W211) im Test

Mercedes E 320 Mercedes E 320 Mercedes E 320

Mercedes E-Klasse (W211): Gebrauchtwagen-Test

— 28.02.2015

Luxus-Benz für weniger als 10.000 Euro

Bremsausfälle und Elektronik-Probleme nagten am Image des W211. Ist die E-Klasse als Gebrauchtwagen trotzdem eine Empfehlung?

"Vor 30 Jahren hatte ich meinen letzten Mercedes, einen /8er-Diesel. Würde nun gern mal wieder eintauchen in die Mercedes-Welt", sagt Radiologe Dr. Andreas Leichert aus Ahrensburg (Schleswig-Holstein). Preislimit: 10.000 Euro. Ein echter Benz soll es sein, eine klassische Limousine mit ausreichend Leistung und Luxus. Da kommt der privat angebotene E 320 CDI gerade recht: einer der ersten W211 mit V6-Diesel und der Siebenstufenautomatik 7G-Tronic, Erstzulassung Juni 2005, Laufleistung rund 211.000 km. Das Besondere an diesem 320er: Der Erstbesitzer orderte fast alle Sonderausstattungen, die 2005 in der E-Klasse-Preisliste standen: Abstandsregelautomat Distronic, Luftfederfahrwerk Airmatic, Panorama-Glasschiebedach, fahrdynamische Multikontursitze vorn mit Belüftung, Beheizung und Massagefunktion, das Navi Comand, Parktronic ... Zum Grundpreis von 49.851 Euro addierten sich einst Extras von 27.865 Euro. Macht zusammen 77.716 Euro. Fahrzeugwert laut Marktbeobachter Schwacke heute: 10.200 Euro. Davon machen die Extras heute gerade noch einen Mehrwert von 550 Euro aus!

Der Fehlerspeicher deckt eventuelle Mängel auf

Der belederte, belüftete, beheizte und massierende Fahrersitz kostete 4385 Euro Aufpreis. Bequemer geht es nicht.

Für 9400 Euro schlägt Doc Leichert zu – und bringt den Benz gleich zum Auto-Arzt. Diagnose: Reifen hinten abgefahren, Turboladerschlauch gerissen, Ölverlust am Stirngehäuse. Die defekten Multikontursitze sind ein Fall für Daimler oder einen versierten Sattler: Sie heizen nicht mehr korrekt, die Heizmatte ist defekt. Außerdem sind sie nicht mehr zu einer Massage zu überreden – mögliche Ursachen: Kompressor defekt, Luftkammer geplatzt, Schlauch abgerutscht oder geplatzt. Dafür spuckt der Diagnose-Computer keine weiteren Fehler aus. Dieser Benz ist kerngesund! Ein Tipp für Käufer: Immer den Fehlerspeicher auslesen lassen, um eventuellen Mängeln auf die Schliche zu kommen, die während der Probefahrt vielleicht nicht auffallen.

Autokredit-Vergleich

Ein Service von

logo

Top-Konditionen für Ihr neues Auto

Interessenten von frühen Exemplaren, die vor der großen Modellpflege im Juni 2006 gebaut wurden, sollten vor allem darauf achten, wann der von Mercedes vorgeschriebene Austausch der SBC-Hydraulikeinheit fällig ist. Auch dazu liefert das Diagnosegerät Antworten. Anfängliche Probleme mit entladenen Batterien, Ausfall der SBC-Bremse und diversen Elektronikpannen stellte Daimler im Rahmen diverser Rückrufe spätestens bis 2005 ab.
Technische Daten: Mercedes E 320 CDI Avantgarde
Motor V6-Turbodiesel/vorn längs
Ventile/Nockenwellen 4 pro Zylinder/4
Hubraum 2987 cm³
Leistung 165 kW (224 PS) bei 3800/min
Drehmoment 510 Nm bei 1600/min
Höchstgeschwindigkeit 240 km/h
0–100 km/h 7,6 s
Tank/Kraftstoff 80 l/Diesel
Getriebe/Antrieb Siebenstufenautoma./Hinterrad
Länge/Breite/Höhe 4850/1822/1495 mm
Kofferraumvolumen 540 l
Leergewicht/Zuladung 1825/450 kg
Ein rundum empfehlenswertes Auto ist der 211er jedoch spätestens nach der Modellpflege 2006: Die bescherte dem Mercedes nicht nur stärkere Motoren und eine zuverlässigere Elektronik-Architektur, sondern auch wieder eine konventionelle, hydraulisch betätigte Bremsanlage. So gilt für späte 211er, was schon für die Kult gewordenen Vorgänger /8 und W 123 galt: Der läuft und läuft und läuft. Bis der Arzt kommt.

Was bei unserem Testwagen aufgefallen ist, und auf welche Mängel Käufer beim gebrauchten W211 außerdem achten sollten, erfahren Sie in der Bildergalerie. Den vollständigen Artikel mit allen Daten und Tabellen gibt es im Online-Artikelarchiv als PDF-Download.

Gebrauchte Mercedes E-Klasse (W211) im Test

Mercedes E 320 Mercedes E 320 Mercedes E 320

Gebrauchtwagensuche: Mercedes E-Klasse

Luxus-Benz für 9400 Euro

Der vollständige Artikel ist ab sofort im unserem Online-Artikelarchiv erhältlich. Hier können Sie das Original-Heft-Layout als PDF-Dokument downloaden. Der Artikel handelt von folgendem Modell: Mercedes-Benz E 320 CDI (Secondhand)

Veröffentlicht:

30.01.2015

Preis:

1,00 €



Lars Busemann

Lars Busemann

Fazit

Die Rostprobleme des Vorgängers W210 sind vergessen, die anfänglichen Schwächen des W211 behob Mercedes in Rückrufaktionen. Rundum empfehlenswert sind Exemplare ab Juni 2006. Sie bieten jene (Langzeit-) Qualität, die man von einem Mercedes erwartet.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.