Neue Mercedes und Smart (2018, 2019, 2020, 2021, 2022)

Mercedes EQE (2021): Vorschau

Die E-lektro-Klasse

Nach der S-Klasse setzt Mercedes auch die Businesslimousine E-Klasse unter Strom. Wie alle Elektro-Autos soll auch der EQE besonders geräumig sein.
Ein Jahr nach dem Topmodell Mercedes EQS rollt 2021 der EQE (interner Code: V 296) an den Start. Auch dieser Elektro-Benz ist kürzer als die E-Klasse mit Verbrenner, entspricht von den Innenmaßen aber sogar der aktuell nur in China erhältlichen Langversion. Zwischen den Achsen sitzt der 115 mm hohe, rundum abgesicherte und aufwendig gekühlte Batterietrog, der von unten zugänglich ist. Die Airmatic-Luftfederung gehört zum serienmäßigen Lieferumfang, die Hinterachslenkung kostet Aufpreis. Erwähnenswert sind hier die mutigen Lenkwinkel von bis zu zwölf Grad (gleichsinnig) beziehungsweise zehn Grad (gegenläufig).
Stilistisch nützt die Limousine die von diversen EQ-Concept-Cars bekannten Versatzstücke. Sofern der Gesetzgeber es zulässt, werden Außenspiegel durch Kameras ersetzt. Unterschiedliche Lichtsignaturen senden unterschiedliche Botschaften. Mit rotem Grill signalisiert man starkes Bremsen, bei grün beleuchtetem Grill können Fußgänger gefahrlos queren.

Neue Plug-in-Hybrid- und Elektroautos bis 2025

Hybrid- und Elektro-Neuheiten bis 2025Hybrid- und Elektro-Neuheiten bis 2025

Ober- und Luxusklasse-Modelle bis 2024

Neue Oberklasse-Modelle bis 2024Neue Oberklasse-Modelle bis 2024Neue Oberklasse-Modelle bis 2024

Autoren: Georg Kacher, Michael Gebhardt

Stichworte:

Limousine

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.