Mercedes in Japan

Mercedes in Japan

— 29.08.2006

Diesel-Offensive

Die neue Mercedes E-Klasse gibt's jetzt auch in Japan. Mit dem E 320 CDI ist dort nach langer Zeit wieder ein Diesel auf dem Markt.

Mercedes stößt im Zuge seiner globalen Diesel-Offensive auf den japanischen Markt vor. Der Präsident von DaimlerChrysler Japan, Hans Tempel, präsentierte am Montag (25. August) in Tokio die neue Mercedes E-Klasse, die mit dem E 320 CDI erstmals auch als Diesel-Variante erhältlich sein wird. "Die Einführung der neuen E-Klasse als New Clean Diesel stellt einen Meilenstein für den Automobilmarkt in Japan dar", sagte Tempel.

Es ist der erste Diesel-Pkw, der seit Jahren wieder auf dem japanischen Markt zu haben sein wird. Bei vielen Japanern herrscht noch immer die Vorstellung vor, der Diesel sei langsam, laut und rußig. Dennoch ist Mercedes zuversichtlich, diese Hürde zu überwinden und mit der bereits auf der Tokyo Motor Show 2005 angekündigten Einführung eines Diesels auch auf dem japanischen Markt Erfolge einzufahren. "Deutsche Dieseltechnologie ist in Europa wie weltweit immer führend gewesen. Es ist damit nur konsequent, wenn ein deutscher Premiumhersteller wie Mercedes-Benz die neue Clean-Diesel Technologie als erster in Japan einführt", erklärte Jochen Legewie, Vertreter des Verbandes der deutschen Automobilindustrie in Japan.

Mercedes erhofft sich dabei Rückenwind durch die jetzt auch in Japan im Mittelpunkt stehende Diskussion um eine Minderung des CO2-Ausstoßes sowie durch die gestiegenen Ölpreise. In Branchenkreisen wird darüber spekuliert, dass auch andere Hersteller folgen werden. So rechnen manche damit, dass auch Japans führende Konzerne wie Toyota und Honda mit Blick auf die bis spätestens 2010 erwarteten neuen Emissionsvorschriften auf eigene Diesel hinarbeiten.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.