Mercedes S-Klasse Pullman (2015)

Mercedes S 600 Pullman Mercedes S 600 Pullman Mercedes S 600 Pullman

Mercedes-Maybach S-Klasse Pullman: Autosalon Genf 2015

— 18.02.2015

Kolossale Königs-Kutsche

6,50 Meter Luxus und Leistung: Auf dem Genfer Salon 2015 feiert der neue Mercedes-Maybach S 600 Pullman Premiere. Erster Blick ins Innere!

Könige, Scheichs und andere Staatsoberhäupter schmiegen sich in seine Sitze: Der Mercedes Pullman, die längste S-Klasse-Variante, verwöhnt seit jeher mit Luxus und reichlich Platz. Nun gibt es eine Neuauflage der königlich-kolossalen Kutsche: Mercedes baut sie erstmals gemeinsam mit Maybach, die die Produktion ihrer Luxuslimousine 2012 eingestellt hatten. Premiere ist auf dem Genfer Autosalon 2015.

Mercedes-Maybach S 600: Fahrbericht

Mercedes-Maybach S600 Mercedes-Maybach S600 Mercedes-Maybach S600
Um sagenhafte 1053 Millimeter, also mehr als einen Meter, streckt sich der Pullman länger als seine Basis, der Mercedes-Maybach S 600, der ja nun auch kein Kleinwagen ist. Insgesamt misst die Luxuslimo von der Schnauze bis zum Heck 6,50 Meter, der Radstand beträgt stattliche 4,42 Meter. Mit zusätzlichen zehn Zentimetern in der Höhe (1598 mm) gibt es im komplett lederverkleideten Innenraum außerdem reichlich Luft nach oben.
Alle Tests und News zur Mercedes S-Klasse

Video: Mercedes S600 Pullman

Mercedes Maybach in Genf 2015

So können sich die Passagiere in den beiden Einzelsitzen bequem ausstrecken. Die Lehnen sind auf bis zu 43,5 Grad neigbar, und Komfortkissen sowie individuell einstellbare Wadenauflagen machen den Sessel dann vollends zur Liege. Wer möchte, kann auf dem 18,5-Zoll-Bildschirm ein nettes Filmchen gucken. Die Glotze ist elektrisch ausfahrbar und sitzt vor der Trennwand, die nicht nur rauf- und runterfahren, sondern auf Knopfdruck von transparent auf undurchsichtig gestellt werden kann. Weitere Passagiere (Dolmetscher, Kollegen, Freunde) können bei Bedarf auf den ausklappbaren Sitzen entgegen der Fahrtrichtung Platz nehmen, so dass sich die Reisenden Pullman-üblich gegenüber sitzen. Wer will, kann die High-end-Limousine aber auch ohne Extra-Sessel ordern.

Autosalon Genf 2014: Vorschau

Für angemessene Reisegeschwindigkeit sorgt der bekannte V12 aus dem S 600. Hier haben Mercedes-Maybach nichts gedreht, es bleibt bei den 530 PS und 830 Newtonmetern maximalem Drehmoment. Reicht ja auch. Nach oben offen ist ja schließlich schon die Preisliste. Los geht es bei etwa einer halben Million, da ist aber nur die Basisausstattung mit drinnen. Wer sich einen Pullman kauft, hat aber sicherlich den einen oder anderen individuellen Wunsch – Mercedes-Maybach ist für Vorschläge offen.

Mercedes S-Klasse Guard: Vorstellung

Mercedes S-Klasse Guard Mercedes S-Klasse Guard Mercedes S-Klasse Guard

Autor: Maike Schade

Fotos: carscoops.com

Diesen Beitrag empfehlen

Interessantes aus dem Web

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Umfrage

'Soll Mercedes die S-Klasse strecken?'

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.