Mercedes-Benz SLR Roadster

Mercedes McLaren SLR Speedster

— 04.07.2008

Krönender Abschluss

Zum Abschluss der Zusammenarbeit 2009 bringt Mercedes eine Überversion des McLaren SLR Roadsters. Der Speedster rennt dank Leichtbau fast 350 km/h und kostet 750.000 Euro.

2009 endet die Zusammenarbeit zwischen Mercedes und McLaren in Sachen Supersportwagen. Als krönenden Abschluss legen beide aber nochmal ein extrem starkes Stück Ingenieurskunst hin: Der Mercedes McLaren SLR Speedster wird von 1,8 Tonnen auf etwa 1,6 Tonnen Gewicht abgespeckt und soll ohne Dach oder Klimaanlage zu den betuchten Kunden rollen, eine Windschutzscheibe wird nur angedeutet. So erhält der Speedster auch eine extrem eigenständige Optik. 75 Exemplare werden aufgelegt, die schon aufgrund des Preises einen sehr exklusiven Kundenkreis finden sollen: 750.000 Euro kostet der Super-Roadster – ohne Mehrwertsteuer! Der 650 PS starke V8 aus dem SLR 722 Edition soll den Boliden dank zusätzlicher Aerodynamik-Maßnahmen in 26 Sekunden auf Tempo 300 katapultieren und an der 350 km/h-Marke kratzen.

Eine Nummer kleiner und vor allem erschwinglicher wird der künftige Flügeltürer Mercedes SLC ausfallen. Er kommt 2010 und soll sich preislich knapp über dem SL bewegen, was einen Einstieg um 100.000 Euro bedeutet.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.