Mercedes S 250 CDI BlueEfficiency

Mercedes S 250 CDI BlueEfficiency Mercedes S 250 CDI BlueEfficiency

Mercedes S 250 CDI BlueEfficiency

— 23.09.2010

Vier Zylinder für die S-Klasse

Downsizing beim Boss: Die S-Klasse bekommt einen Vierzylinder verpflanzt und wird von Mercedes als erstes Fünfliter-Auto im Luxussegment gefeiert. Dennoch darf sich der Fahrer über 204 PS und 500 Nm Drehmoment freuen.

Nun tritt auch die Oberklasse kürzer. Mercedes legt der S-Klasse die grüne Daumenschraube an und verpasst dem Flaggschiff den ersten Vierzylinder seiner Geschichte. Majestätsbeleidigung? Keinesfalls, denn der 250 CDI versteht es, geringen Verbrauch und standesgemäße Fahrleistungen unter eine Haube zu bringen. Stolz feiert Mercedes den S 250 CDI als erstes Fünfliter-Auto im Luxussegment. Seine durchschnittlich 5,7 Liter auf 100 Kilometer entsprechen einem CO2-Ausstoß von 149 Gramm pro Kilometer. Und das bei Leistungen, die laut Hersteller auf dem Niveau eines Sechszylinders liegen. Die Eckdaten des Wundermotors: Seine 204 PS holt er aus 2,2 Litern Hubraum. Dabei helfen ihm zwei in Reihe geschaltete Turbolader. Vom Start weg sorgt der kleinere von beiden für gut gefüllte Brennräume, ab einer gewissen Drehzahl springt auch sein großer Bruder ein.

Überblick: News und Tests zu Mercedes

Der Vierzylinder in der S-Klasse: In 8,2 Sekunden erreicht die Limousine Tempo 100, ihre Höchstgeschwindigkeit liegt bei 240 km/h.

In der Summe darf sich der S250 CDI-Fahrer so über stolze 500 Nm Drehmoment freuen, die schon bei 1600 Umdrehungen anliegen. Mercedes verspricht "ein harmonisches Fahrverhalten ohne Turboloch, guten Drehmomentverlauf über den ganzen Drehzahlbereich und spontane Gasannahme". In 8,2 Sekunden erreicht die Limousine Tempo 100, ihre Höchstgeschwindigkeit liegt bei 240 km/h. Für die Gewährleistung des Komforts zeichnen dynamisch gesteuerte Motorlager verantwortlich. Sie sind per Datenbus mit der Motorsteuerung vernetzt. Ihr Job ist es, je nach Drehzahl, Last und Fahrgeschwindigkeit ihre Steifigkeit und Dämpfung zu verändern und so die Übertragung störender Schwin­gungen und Geräusche vom Motor auf die Karosserie zu verhindern. Mit an Bord des S 250 CDI ist außerdem die Eco Start-Stopp-Funktion.

Vorschau: Die Stars auf dem Pariser Autosalon 2010

Die S-Klasse hält noch weitere neue spritsparende Aggregate bereit. Der ebenfalls neue V6-Diesel mit AdBlue-Abgasreinigung im S 350 BlueTEC leistet 258 PS aus drei Litern Hubraum und gönnt sich laut Mercedes einen Durchschnittsverbrauch von 6,8 Litern Diesel auf 100 Kilometer. Das entspricht 177 Gramm CO2 pro Kilometer. Im S 500 BlueEfficiency geht die neue BlueDirect Motorengeneration als V6- und V8-Benziner an den Start (306 bzw. 435 PS). Der Verbrauch liegt hier bei durchschnittlich 9,3 bzw. 9,6 Litern.

Autor: Stephanie Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.