Mercedes S 65 AMG Coupé (2014): Vorstellung

Mercedes S 65 AMG Coupé: Autosalon Moskau 2014

— 14.07.2014

S-Klasse Coupé mit 630 PS

Nach S-Limousine, SL und G-Modell bekommt jetzt auch das S-Klasse Coupé einen Zwölfzylinder verpasst. So viel kostet das Mercedes S 65 AMG Coupé!

Nach S-Limousine, SL und G-Modell bekommt jetzt auch das S-Klasse Coupé einen Zwölfzylinder verpasst.

630 PS aus zwölf Zylindern mit insgesamt sechs Litern Hubraum, dazu 1000 Newtonmeter Drehmoment: Laut Mercedes-AMG-Chef Tobias Moers gibt es Fans, für die sei der Biturbo-Zwölfer "das Maß aller Dinge". Deshalb bekommt neben der Limousine S 65 AMG, dem Roadster SL 65 AMG und dem Geländewagen G 65 AMG nun auch das neue S-Klasse Coupé den Zwölfender verpasst. Das Ganze nennt sich dann Mercedes S 65 AMG Coupé, feiert auf dem Autosalon Moskau 2014 Premiere, sprintet in 4,1 Sekunden auf Tempo 100, wird bei 250 km/h vorsichtshalber elektronisch eingebremst – und gönnt sich 11,9 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer.

Mercedes S 63 AMG Coupé: Vorstellung

Mercedes S 63 AMG Coupé Mercedes S 63 AMG Coupé Mercedes S 63 AMG Coupé

Das Mercedes S 65 AMG COupé sprintet in 4,1 Sekunden auf Tempo 100.

Gegenüber dem Vorgänger CL 65 AMG konnte der Verbrauch um 2,4 Liter gesenkt werden, betont Daimler. Dafür sorgt zum Beispiel die neue Lithium-Ionen-Starterbatterie, die mehr als 20 Kilo Gewichtsersparnis bringt. Der Zwölfzylinder-Biturbo erfüllt die Absgasnorm Euro 6 und kommt laut Hersteller mit einem Aluminium-Kurbelgehäuse, einer geschmiedeten Kurbelwelle aus hochwertigem Legierungsstahl, einer Multi-Spark-Zündung mit zwölf Doppelzündspulen, Luft-Wasser-Ladeluftkühlung mit Niedertemperaturkreislauf, Generatormanagement und einer Start-Stopp-Funktion.

Mercedes-Benz S 65 AMG

Mercedes-Benz S 65 AMG Mercedes-Benz S 65 AMG Mercedes-Benz S 65 AMG Schräg hinten

S 65 AMG Coupé serienmäßig mit 7G-Tronic

Der Tacho reicht bis 330 km/h, die Elektronik regelt den S 65 AMG aber bei 250 km/h ab.

Für die Kraftübertragung zur Hinterachse sorgt die AMG Speedshift Plus 7G‑Tronic mit drei Fahrprogrammen: Der Fahrer kann die Modi Controlled Efficiency (C), Sport (S) und Manuell (M) per Tastendruck in der Mittelkonsole anwählen. Das AMG-Sportfahrwerk kombiniert das System "Active Body Control" (automatische Vorab-Erkennung und Ausgleich von Bodenwellen) mit der neuen Kurvenneigefunktion, die das S-Klasse Coupé abhängig von Kurvenradius und Geschwindigkeit wie bei einem Motorradfahrer in die Kurve legt.

Bilder: Mercedes G 65 AMG

Mercedes G 65 AMG Mercedes G 65 AMG

Rote Bremssättel kosten Aufpreis

Polierte Schmiederäder mit Hochleistungsbremse: Gegen Aufpreis sind rote Bremssättel lieferbar.

Das Mercedes S 65 AMG Coupé fährt auf 20 Zoll großen Schmiederädern im Vielspeichen-Design, vorne mit 255er und hinten mit 285er Bereifung. Die Hochleistungs-Verbundbremsanlage ist mit grau lackierten Bremssätteln bestückt, rote Sättel sind als Wunschausstattung lieferbar. Optional steht eine Keramik-Bremsanlage in der Preisliste. Das Mercedes S 65 AMG Coupé startet bei 244.009 Euro und kann ab sofort bestellt werden. Die ersten Exemplare werden Ende September 2014 ausgeliefert.

Mercedes S 65 AMG Coupé (2014): Vorstellung

Stichworte:

AMG Sportcoupé

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.