Mercedes und Land Rover: Vorschau

— 17.10.2012

Neue SUVs mit Offroad-Optik

Der Mercedes GLG ist ein neues Modell im Kompaktformat, der Land Rover Defender die Evolution des Originals. Erste Bilder!



Zurück in die Zukunft. Dieses Motto gilt für die Mercedes A-Klasse im nostalgischen G-Modell-Outfit ebenso wie für den Nachfolger des Land Rover Defender. Doch während Mercedes sich bereits für die neue A-Klasse als Partner des kompakten GLG entschieden hat, stecken die Engländer noch mitten in der Konzeptphase. Das Problem: Ein Freizeit-Landy nach Art der enthusiastisch aufgenommenen DC100-Designstudie kann sich eigentlich nicht mit einem unverwüstlichen Arbeitstier nach Art des betagten Defender die Plattform teilen. Teilen ist auch ein Thema bei den Schwaben, die für Infiniti (den Luxus- Ableger von Nissan, der mit dem Mercedes-Partner Renault liiert ist) ein Derivat des GLA-Crossover bauen sollen. Der GLA ist eine von zunächst fünf Versionen, die von der modularen Frontantriebs- Architektur MFA abgeleitet werden. Der GLG wäre die Nummer sechs – aber noch ist nicht sicher, ob der urige Viertürer im lässigen Déjà-vu-Design tatsächlich an die aktuelle Fahrzeuggeneration andocken darf. Sollten der Einmalaufwand zu hoch und die Restlaufzeit zu kurz sein, müsste uns Mercedes auf die 2018 anlaufende Nachfolgeserie vertrösten. Doch weil das vor Kurzem eröffnete Daimler-Werk in Ungarn noch ausbaufähig ist, stehen die Chancen für eine zeitnahe Einführung Anfang 2015 angeblich nicht schlecht.

Allrad-Pick-ups im Vergleichstest: Schwere Laster

Einen Quantensprung macht der neue Defender in Sachen passive und aktive Sicherheit.

Die Briten haben deutlich größere Produktionsprobleme, denn die neuen Modelle verkaufen sich wie geschnitten Brot, und England ist als Standort für ein Fahrzeug in der 25 000- bis 30 000-Euro-Liga eigentlich zu teuer. Deshalb will Land Rover den Wagen primär im Ausland fertigen und dabei den Absatz der Defender-Palette von 20 000 Stück im vergangenen Jahr auf 100 000 Autos bis 2020 verfünffachen. Damit würde die wiederbelebte Ikone dem Marktführer Toyota Hilux, der alljährlich eine halbe Million Kunden findet, wenigstens etwas dichter auf den Pelz rücken. Analog zum japanischen Erzrivalen bleibt vermutlich auch der Kantenhauber aus Solihull der klassischen Rahmenbauweise treu, die mit hinterer Starrachse schraubengefedert durchs Leben stakst. Als Basis ist ein abgespeckter T5-Bausatz des Range Rover Sport/Discovery in Diskussion, der auf lange Sicht allerdings zu schwer und nicht ausreichend flexibel sein dürfte. Vielversprechender erscheint eine komplette Neukonstruktion, die sich auch in einer komfortableren Ausprägung mit hinterer Einzelradaufhängung realisieren ließe. Nach inoffiziellen Informationen planen die Produktstrategen für den neuen Defender eine Laufzeit von 20 Jahren in drei Zyklen, wobei sich der Hauptmarkt immer mehr in Richtung Afrika, Asien, Nahost und Indien verschiebt.

Trotz der Offroad-Optik: Basis nur mit 4x2-Antrieb

Land Rover/Range Rover will künftig drei verschiedene Segmente bedienen: Luxus, Freizeit und Offroad.

Land Rover/Range Rover will künftig drei verschiedene Segmente bedienen: Luxus, Freizeit und Offroad mit Schwerpunkt Gewerbe/ Behörden/Militär. Mercedes verfolgt eine ähnliche Strategie. Die G-Klasse beherrscht das schwere Gelände, der GL ist eine Hochdachlimousine im SUV-Look, GLK und ML nehmen leichte Steigungen und verschneite Feldwege mit links. Wie passt der neue GLG in dieses Raster? Der Fünfsitzer mit den markanten Retro-Stilelementen kann beides: als Lifestyle- Fronttriebler auf dem Boulevard der Eitelkeiten brillieren und als 4Matic mit Offroad-Paket dem GLK Paroli bieten. Mechanische Sperren und Glanzleistungen in Sachen Wattiefe oder Böschungswinkel sollte man von dem Hingucker freilich nicht erwarten. Anders als der Land Rover, von dem es eines Tages wohl ein Dutzend unterschiedliche Aufbau- Optionen geben wird, ist vom Bonsai- G weder ein Cabrio geplant noch ein Zweitürer oder gar ein Pickup. Stattdessen will Mercedes einen sportlichen AMG-Überflieger mit 350 PS gegen Audi Q3 und BMW X1 ins Rennen schicken.

Fahrzeuge der Spezialeinheiten: Neues Gerät für die Navy Seals

Range Rover stellt 2015 auch den RR Sport auf die neue Alu-Architektur (PLA), die rund 400 Kilo leichter baut. Der Evoque bleibt der Stahlbauweise treu (LR-MS), die aber nur mit hohem Aufwand für den Nachfolger des Discovery (kommt 2016) adaptiert werden kann. Der für 2015 avisierte Freelander 3 soll sich dagegen die Gene mit dem Evoque teilen. Der neue Defender wird aus heutiger Sicht in zwei verschiedenen Ausführungen auf den Markt kommen: als robuster, langlebiger und wartungsarmer Geländewagen sowie als kultig-cooles Freizeitfahrzeug mit deutlich besserem Komfort und durchaus sportlichem Handling. Beide Spielarten besitzen sechs oder acht Airbags, Servolenkung, ABS und ESP, wahlweise Schaltgetriebe oder Automatik, Vierzylinder-Diesel oder -Benziner sowie das volle Programm an Assistenzsystemen, Infotainment- Optionen und Ausstattungspaketen. Während im Lifestyle-Modell eine einfache Ausführung des Terrain Response mit nur drei Fahrprogrammen zum Einsatz kommen soll, kann die Variante für Offroad-Profi s fast nach Belieben aufgerüstet werden. Mercedes arbeitet bereits an einem Plug-in-Hybrid für GLG und GLA mit elektrifizierter Hinterachse und kompakter Lithium-Ionen- Batterie. Land Rover will die neue Sauber-und-Spar-Technik dagegen zunächst im Range und im Range Rover Sport einführen. Erst danach sollen auch die kleineren Fahrzeuge mit alternativen Antrieben ausgerüstet werden – hier wie dort frei nach dem Motto: moderner Inhalt in klassischer Verpackung.

Autor: Georg Kacher

Stichworte:

Kompakt-SUV

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Versicherungsvergleich

Zur Motorradversicherung

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige