Volvo S80 Flexi-Fuel

Mietwagen: Tipps für die Reise

— 22.06.2010

Autos für den Urlaub

Wer seinen Mietwagen für den Sommerurlaub rechtzeitig ordert, kann viel Geld sparen. Wer sein Wunschauto günstig ergattern will, sollte bald buchen. AUTO BILD verrät, worauf Sie achten sollten.

Endlich Sommer, endlich Urlaub – doch gebucht wird erst spät, schließlich gibt es dann die besten Schnäppchen. Aber Vorsicht: Bei Flügen kann das klappen, beim Mietwagen im Ausland eher selten. "In der Hochsaison sind die meist ausgebucht", sagt Frieder Bechtel vom Internetportal billiger-mietwagen.de, "und die Preise sind dann auf dem Höhepunkt." Wer sein Wunschauto günstig ergattern will, sollte bald buchen. So geht's:

Suchen
Reiseveranstalter bieten auch Mietwagen an, aber selten zum besten Preis. Den zeigen Vergleichsportale wie billiger-mietwagen.de. Sie durchforsten das Angebot am Urlaubsort zum Wunschtermin und liefern die aktuellen Offerten.

Buchen

Mietwagen-Terminal: Mit dem Flugzeug gelandet, und das Urlaubsauto steht bereit - aber nur bei rechtzeitiger Buchung.

Wer sich seine Reisebausteine online zusammenstellt, kann auch seinen Mietwagen so ordern. Neben Ort und Zeitraum lässt sich dabei auch die Modellkategorie wählen, also Kleinwagen, Kompaktklasse, SUV oder Cabrio. Auch Extras wie Navisystem oder Klimaanlage können bestellt werden. Am spannendsten sind die aufgedeckten Preisunterschiede.

Stichprobe
Kleinwagen für eine Juli-Woche auf Mallorca: den billigsten gab es bei billiger-mietwagen.de für 245 Euro, der teuerste sollte 578 Euro kosten. Eine satte Ersparnis für die Urlaubskasse.

Versichern
Auch die Versicherungsleistungen lassen sich wählen und werden bei jeder Offerte detailliert aufgeführt. Die Versicherung sollte möglichst umfassend sein, also inklusive Vollkasko ohne Selbstbeteiligung. Aber Vorsicht: Wer zu tief in den Sangria-Eimer blickt, riskiert den besten Versicherungsschutz. Denn Alkoholfahrten sind wie andere grobe Fahrlässigkeiten nicht gedeckt.

Abholen
Bei der Übernahme sollten Beleuchtung, Reifen, Gurte und bestellte Extras überprüft werden. Schäden gehören ins Übergabeprotokoll, um später nicht für diese haften zu müssen.

Fahren

Achtung: Ans Steuer dürfen laut Mietvertrag nur berechtigte Fahrer. Fahrten über Landesgrenzen oder auf unbefestigten Wegen sind meist verboten, ebenso die Teilnahme an Rallyes. Bußgelder gehen zu Lasten des Fahrers, ebenso Schäden durch Fehlverhalten wie beispielsweise falsche Betankung.

Abgeben
Bei der Abgabe gilt: Kilometerstand notieren, den unbeschädigten Zustand schriftlich bestätigen lassen. Selbst vollzutanken kommt meist deutlich billiger, als das dem Vermieter zu überlassen. Und für im Wagen vergessene Sachen wird nicht gehaftet. Also genau hinschauen, um die Souvenirs von einem schönen Sommerurlaub wäre es doch schade.
Mehr zum Thema: caramia.de zeigt die ungewöhnlichsten Mietwagen

Autor: Roland Bunke

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.