Mini auf dem Genfer Salon 2011

Mini Cooper SD Clubman Hampton Mini Cooper SD Clubman Hampton

Mini auf dem Autosalon Genf 2011

— 02.02.2011

Großer Diesel für den Mini

Auf dem Genfer Autosalon 2011 zeigt Mini einen neuen, 143 PS starken Diesel. Und darüber hinaus jede Menge Möglichkeiten, seinen Mini noch stärker zu individualisieren.

Wer auf dem Autosalon in Genf 2011 (3. bis 13. März) ein neues Modell von Mini hofft, sucht bislang vergebens. Zunächst setzt die BMW-Tochter auf einen neuen Top-Diesel – und auf neue Möglichkeiten zur Individualisierung. Wer bisher einen Selbstzünder bei Mini bestellte, bekam maximal 112 PS. Der neue Zweiliter-Diesel hat 143 PS und macht den Kleinen als Mini SD richtig flott. Zu haben ist er für alle Baureihen, also Mini, Cabrio, Clubman und Countryman. 305 Newtonmeter Drehmoment ab 1750/min sorgen für kräftigen Durchzug und sportliche Fahrleistungen. So spurtet der Mini SD in 8,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h und schafft eine Höchstgeschwindigkeit von 215 km/h. Bei den Brüdern dauert es ein paar Zehntel länger, bis Tempo 100 erreicht ist, aber zügig geht es allemal. Der Durst fällt mit 4,3 (Mini SD) bis 4,9 Litern (Countryman SD mit All4-Allradantrieb) niedrig aus. Bei den Preisen langt Mini aber kräftig hin: Als Mini Cooper SD sind 24.650 Euro fällig, das Cabrio SD kostet 28.750 Euro, der Clubman als SD 26.500 Euro. Wer den Countryman mit dem stärksten Diesel ordert, ist mindestens 27.300 Euro los. Immer an Bord ist eine manuelle Sechsgangschaltung, eine Sechsstufen-Automatik kostet 1540 Euro extra.

Überblick: Die Stars des Genfer Autosalons 2011

Ein Hoch auf die Individualität: Innen setzt die "Hampton-Edition" auf rote Zierelemente und Kontrastnähte.

Mini hat den Trend zur Individualisierung neu definiert und treibt es jetzt auf die Spitze: Das neue Mini "Yours Programm" hält unter anderem außergewöhnliche Außenlackierungen, Polstervarianten und Interieurfarben bereit, die mit diversen Ausstattungspaketen kombiniert werden können. Sonderfarben wie "Highclass Grey metallic" oder "Laguna Green metallic" lassen sich mit mit Grafik-Dekors und einer jeweils aus Weiß, Grau und Schwarz kombinierten Farbgebung zusätzlich aufpeppen. Es gibt nichts, was es nicht gibt: von Leichtmetallrädern mit einem weißen Dekorring auf dem Felgenkranz bis hin zu beklebten Spiegelkappen mit einem Hologramm-Effekt. Wie das aussehen kann, zeigt das Editionsmodell Clubman Hampton in Genf. Er ist in der speziell für dieses Modell entwickelten Farbvariante "Reef Blue metallic" lackiert, die Einfassungen der Hecktüren sind in diesem Fall ebenso wie die Felgen in Silber gehalten. Außen wie innen ist alles komplett durchgestylt. Das Sondermodell wird für ein Jahr angeboten, Preise nennt Mini noch nicht.

Überblick: Alle News und Tests zu Mini

Mit dem John Cooper Works Tuning Kit lässt sich der Cooper S aufbrezeln.

Für sportliche Naturen hat Mini ebenfalls nachgelegt: Der Mini und das Cabrio kommen auf Wunsch mit einem John Cooper Works Paket. Dazu gehört ein Aerodynamik-Kit, das die Optik durch eine untere schwarze Umrandung verändert, extraleichte 17-Zoll-Räder in speziellem Design und ein Elektronik-Paket, in dem als Ergänzung der serienmäßigen Fahrstabilitätsregelung DSC (ESP) ein Traktionsmodus sowie die elektronisch gesteuerte Sperrfunktion für das Differenzial der Antriebsachse EDLC (Electronic Differential Lock Control) enthalten ist. Per Tastendruck regelt die Elektronik anders und soll so schnellere Kurvenfahrten ermöglichen. Innen gibt es ein spezielles Lenkrad oder Kontrastnähte in Rot. Das Aerodynamik-Paket allein kostet 1540 Euro, das Komplettpaket 2900 Euro. Für den Cooper S als Limousine, Cabrio oder Clubman hat Mini ein John Cooper Works Tuning Kit entwickelt. Durch eine leistungsoptimierte Motorsteuerung, neue Filter und eine Sportabgasanlage steigt die Leistung um 16 auf 200 PS. Preise werden noch nicht genannt.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.