Mini Cooper

Mini Connected App

— 29.04.2011

Schnelle Beats in rasanten Kurven

KITT lässt grüßen: Dank einer erweiterten App können Mini-Fahrer immer besser mit ihrem Auto kommunizieren. Jetzt passt sich sogar die Musik dem Fahrstil an.

Mini ist gerne trendy. Auch in Bereichen, die eigentlich nur marginal etwas mit der Entwicklung von Autos zu tun haben. Jetzt versetzen die Briten ihre Kunden in die glückliche Lage, sich noch intensiver mit ihrem Mini vernetzen zu können. Wer Ruhe nicht gut leiden kann oder nie, nie, nie ohne seine sozialen Netzwerke sein möchte, gehört zweifellos zur Zielgruppe der neuen, erweiterten Mini Connected App. Mit ihr lässt sich nämlich "der grenzenlose Fahrspaß noch intensiver erleben, individuell gestalten und sogar mit anderen Nutzern teilen". Mini Connected bietet die Möglichkeit, die Dienste GoogleTM lokale Suche und GoogleTM Send to Car zu nutzen. Auch ein frei definierbarer RSS Newsfeed kann empfangen werden. Er wird – ebenso wie die unverzichtbaren Facebook- und Twitter-Einträge – auf dem Bordmonitor angezeigt und über die optionale Sprachausgabe vorgelesen.

Überblick: News und Tests zu Mini

iPhone-Einträge können angezeigt, ergänzt und in das jeweilige Netzwerk verschickt werden.

Damit die Außenwelt nicht auf Wortmeldungen des Mini-Fahrers verzichten muss, können vordefinierte Textnachrichten über beide Dienste direkt aus dem Auto verschickt werden. Auch das iPhone wird im Auto nicht ausgegrenzt: Eine Liste der dort bereits gespeicherten Einträge kann während der Fahrt auf dem Bordmonitor angezeigt werden. Ausgewählte Postings lassen sich dann um aktuelle Daten wie etwa das Fahrtziel ergänzen und anschließend in das jeweilige Netzwerk verschicken.

Täglich, schnell, bequem und mobil: AUTO BILD iPhone App

Die Funktion Dynamic Music bietet eigens komponierte Stücke, die sich in Rhythmus und Dynamik dem aktuellen Fahrstil anpassen.

Eine interessante Spielerei ist die Funktion Dynamic Music. Dabei handelt es sich um eigens komponierte Stücke verschiedener Musikrichtungen, deren Rhythmus und Dynamik sich dem aktuellen Fahrstil anpasst. Die Musik wird unter anderem in Abhängigkeit von der Längs- und Querbeschleunigung zum passenden Soundtrack moduliert. Die ebenfalls vorhandene Webradio-Funktion mutet da schon fast spießig an. Der nächste Clou nennt sich Mission Control. Dieser Service wertet eine Vielzahl von fahrzeug-, fahrzustands- und umgebungsbezogenen Signalen aus und versorgt den Fahrer mit situationsrelevanten Informationen und Hinweisen, die in Dialog-Form vorgebracht werden. Von der Aufforderung zum Abschnallen über die Bedienung der Klimaanlage bis zu aktuellen Hinweisen zur Fahrsituation und Fahrzeugzustand ist alles dabei. So wird die Kommunikation mit dem Mini sicherlich nicht langweilig.

Wer gar nicht genug Informationen bekommen kann, der kann zudem noch den Minimalism Analyser konsultieren. Er liefert visuelle und akustische Hinweise auf Möglichkeiten, den Fahrstil effizienter zu gestalten. Auch ein Datenaustausch mit anderen Mini-Fahrern zur Aufstellung einer Effizienz-Rangliste ist möglich. Voraussetzung für die Nutzung der Connected App ist die Ausstattung des Autos mit dem Radio Mini Visual Boost beziehungsweise dem Mini Navigationssystem sowie mit der Option Mini Connected. Wer dann trotz des geballten Ablenkungsmanövers ab und an trotzdem noch seine Gedanken hören kann, der könnte nebenher noch die Anglizismen zählen, die ihm die neue Applikation beschert.

Autor: Stephanie Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.