Mini Countryman: Erster Fahrbericht

Mini Countryman Mini Countryman

Mini Countryman: Erster Fahrbericht

— 13.07.2010

Dieser Mini sprengt alle Grenzen

Mini Nummer vier heißt Countryman und sprengt alle Dimensionen. Er ist definitiv zu groß für einen Mini. Ist das noch der Kult, den wir alle lieben? Das klärt ein erster Fahrbericht.

Mini – der Name steht für eine Weltanschauung auf vier Rädern. Vor dem geistigen Auge tauchen Union-Jack-lackierte Dächer auf, unter denen sich kesse Girls in flach stehende Lenkräder krallen. Die Jugend schwört auf Mini – wenn sie ihn sich denn leisten kann. BMW hat den Hype geschickt gelenkt, aber klappt das auch beim ungewöhnlichsten Mini – dem Countryman? Die vierte Baureihe der Marke sprengt alle Grenzen. Trotzdem bleibt der Mini seinem Original irgendwie treu. Gerades Dach, steile Heckscheibe. Der Kofferraum fasst mindestens 350 Liter, das ist Golf-Format. Ausgerechnet der modische Mini spielt hier den Praktiker, was vielleicht die Kritik an seiner Form dämpfen wird. Kann ein 4,11-Meter-Auto noch Mini sein? Aber warum eigentlich darf er nicht erwachsen werden?

Überblick: Alle Tests und News zum Mini Countryman

Die Rücksitze sind längs verschiebbar, maximal 1170 Liter gehen in den Kofferraum.

Das mögen nicht nur die Mädels am Steuer, sitzen sie doch im Vergleich zum normalen Mini gut zehn Zentimeter höher. Sie können nicht nur besser nach vorn peilen, sie können auch die umfangreiche Ausstattung genießen, die von serienmäßiger Spartechnik (Motorabschaltung im Stand) bis hin zur teuren iPhone-Integration (bis zu 3400 Euro) reicht. Bei allem Zuwachs bleibt der "Landmann" wieselflink, auch in der von uns gefahrenen Allrad-Version "ALL4". Der zusätzliche Hinterradantrieb und das Mitteldifferenzial erhöhen das Leergewicht von 1310 auf 1390 Kilo, den Verbrauch von 6,1 auf 6,7 Liter (alles Werksangabe) – aber das sind Peanuts für die 184 PS des aufgeladenen 1,6-Liter-Motors. Dank der elektrisch unterstützten Servolenkung (EPS) umzirkelt er Kurven punktgenau. Der Komfort ist für einen Allrad-SUV erstaunlich gut, das in allen Drehzahlbereichen dezente Geräuschniveau schont das Gehör. So wird der Mini erstaunlich alltagstauglich, lebt aber trotzdem jederezit vom Moment seines Auftritts.

Sehen Sie selbst: Hier geht es zum Countryman-Video

Technische Daten Mini Countryman Vierzylinder, Turbo, vorn quer • vier Ventile pro Zylinder • Hubraum 1598 cm3 • Leistung 135 kW (184 PS) bei 5500/min • max. Drehmoment 240 Nm bei 1600/min • Allradantrieb • Sechsganggetriebe • Kofferraum 350–1170 l • Tankinhalt 47 l • 0–100 km/h 7,9 s • Spitze 210 km/h • EU-Mix 6,7 l Super/100 km • CO2 157 g/km • Preis 27.900 Euro. Noch mehr Details und den Vergleich mit dem Nissan Juke gibt es in AUTO BILD 28/2010, ab 16. Juli am Kiosk.

Autor: D. Rodatz

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.