Mini: Große Kaufberatung

— 29.12.2010

Gesucht: der beste Mini

Vier Modelle, viele Emotionen und noch mehr Optionen – der Mini kann einem den Kopf verdrehen. AUTO BILD führt durch den Prospekt-Dschungel und empfiehlt das beste Modell.



Es gibt so vieles, was ein Mini nicht kann. Vier Erwachsene komfortabel von A nach B bringen zum Beispiel. Oder sperriges Gepäck einpacken. Auch Rückenkranke und Qualitätsfanatiker wird er nie begeistern. Böse Nachteile, die trotzdem den Erfolg des Kleinen nicht im Geringsten aufhalten konnten. Weil er zu den ganz Großen zählt, wenn es um den Spaß auf vier Rädern geht. Tatsächlich versteht es der britische BMW-Sprössling wie kein anderer, die Langeweile aus dem grauen Auto-Alltag zu vertreiben. Sei es mit seinem kultigen Retro-Design, das auf der Sympathie-Skala ganz oben rangiert.

Der jüngste Spross der Familie: Mit dem Countryman drängt Mini ins SUV-Segment.

Oder natürlich beim Fahren, wo er mit maximal 211 PS schon mal zum Giftzwerg mutiert, der selbst stärkeren Konkurrenten frech den Knackpo zeigt, egal ob als Limousine oder Cabrio. Auch die anderen beiden Familienmitglieder geben sich dynamisch, allerdings mit mehr Nutzwert. So streckt sich der Clubman mit gegenläufig öffnender Fondtür auf knapp vier Meter, um hinten zwei halbwegs menschenwürdige Plätze zu schaffen. Dem Countryman gelingt das auf Anhieb, doch das SUV entfernt sich maximal von der Mini-Philosophie. Käufer haben die Wahl zwischen vier Modellen, unzähligen Optionen und sieben Motorvarianten. Aber: So bunt wie in den  Zubehörlisten geht es unter den Mini-Motorhauben nicht zu. Im Gegenteil: Alle derzeit verfügbaren Triebwerke, egal ob Benziner oder Diesel, schöpfen ihre Kraft aus dem gleichen Hubraum.

Überblick: Alle News und Tests zu Mini

Das Original der Neuzeit: Für Puristen ist der Mini Cooper S der einzig wahre Mini.

Unterschiedliche Abstimmungen sorgen dafür, dass trotz Motoren-Monotonie keine Langeweile aufkommt. Das erledigt die Elektronik. Gut für den Hersteller, der auf diese Weise Produktionskosten spart. Und bei 4000 Euro Differenz zwischen einem Mini One mit 75 Drossel-PS und praktisch identischem 122-PS-Triebwerk des Cooper bestimmt einen ordentlichen Schnitt macht. Seit September 2010 steuert BMW die Diesel bei, im März 2011 folgt ein Zweiliter mit 143 PS. Bei der Kraftübertragung raten wir zur präzisen Sechsgang-Handschaltung, die bestens zum Mini passt. Den Aufpreis für die Automatik (1540 Euro) kann man sich sparen. Und dann gibt es da schließlich noch etwas, was ein Mini überhaupt nicht kann: die Kaufentscheidung leicht machen. Oben in der Bildergalerie: die AUTO BILD-Tipps für die vier Mini-Modelle und die Antwort auf die Frage, wecher der beste Mini ist!
Die Motorenpalette, Tabelle 1
One One Cooper Cooper S
Motor Vierzylinder Vierzylinder Vierzylinder Vierzylinder, Turbo
Hubraum 1598 cm³ 1598 cm³ 1598 cm³ 1598 cm³
kW (PS) bei 1/min 55 (75)/6000 72 (98)/6000 90 (122)/6000 135 (184)/5500
Nm bei 1/min 140/2250 153/3000 160/4250 240/1600
Vmax 175 km/h 186 km/h 203 km/h 228 km/h
0–100 km/h 13,2 s 10,5 s 9,1 s 7,0 s
Verbrauch EU-Mix/100 km 5,4 l 5,4 l 5,4 l 5,8 l
Abgas CO2 127 g/km 127 g/km 127 g/km 136 g/km
Abgasnorm Euro 5 Euro 5 Euro 5 Euro 5
Erhältlich für Mini Mini, Cabrio, Clubman, Countryman Mini, Cabrio, Clubman, Countryman Mini, Cabrio, Clubman, Countryman
Urteil Für Sparer – Guter Basis-Motor mit ordentlichem Antritt, wirkt obenherum lustlos. Auch als "Minimalist", unter anderem mit Start-Stopp-Automatik (400 Euro extra) lieferbar. Für Preisfüchse – Auch dieser Drosselmotor hat seine Stärken bei niedrigen Drehzahlen, wirkt aber längst nicht so zugeschnürt. Als "Minimalist" nur im Zweitürer zu ordern. Für Vernünftige – Hier legt der 1,6-Liter endlich seine elektronischen Fesseln ab, darf zeigen, was er kann: gute Laufkultur, kombiniert mit munterem Antritt und quirliger Drehfreude. Für Sportler – Mit Turbo erreichen Souveränität und Fahrspaß eine neue Dimension: Ein bärenstarker Antrieb, der rundum begeistert, ohne beim Verbrauch über die Stränge zu schlagen.
Die Motorenpalette, Tabelle 2
John Cooper Works One D Cooper D
Motor Vierzylinder, Turbo Vierzylinder, Turbo Vierzylinder, Turbo
Hubraum 1598 cm³ 1598 cm³ 1598 cm³
kW (PS) bei 1/min 155 (211)/6000 66 (90)/4000 82 (112)/4000
Nm bei 1/min 260/1850 215/1750 270/1750
Vmax 238 km/h 184 km/h 197 km/h
0–100 km/h 6,5 s 11,4 s 9,7 s
Verbrauch EU-Mix/100 km 7,1 l 3,8 l 3,8 l
Abgas CO2 165 g/km 99 g/km 99 g/km
Abgasnorm Euro 5 Euro 5 Euro 5
Erhältlich für Mini, Cabrio, Clubman Mini, Clubman, Countryman Mini, Cabrio, Clubman, Countryman
Urteil Für Hardcore-Fans – Die getunte JCW-Variante legt überall noch eine Schippe drauf, insbesondere beim betörenden Sound. Der Preis dafür ist jedoch happig, auch an der Tankstelle. Für Genügsame – Laufruhiger Diesel, der nur beim Start mit Nageln stört. Ein Motor zum genügsamen Mitschwimmen, der beim Tanken jedesmal ein breites Grinsen ins Gesicht zaubert. Für Vielfahrer – Der neue Geheimtipp im Mini-Programm fühlt sich viel stärker an als 112 PS: bärenstark und springlebendig bei mittleren Drehzahlen. Echte Alternative zum Benziner.
Uli Holzwarth

Uli Holzwarth

Fazit

Sie wollen einen vernünftigen Mini kaufen? Vergessen Sie’s! Den gibt es nicht. Jedenfalls für streng rational denkende Autokäufer. Denn ein Mini ist selten praktisch, weder billig noch überragend verarbeitet. Kurz: die pure Unvernunft. Und genau das macht für mich den Reiz des Mini aus. Wer einmal mit einem Cooper S über verwinkelte Landstraßen getobt ist, weiß, was ich meine. Deshalb: Wenn schon Mini, dann richtig. Und das kann nur der Zweitürer als Cooper S sein. Klein und gemein. Aber auch fein.



Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige
Adventskalender 2014

Adventskalender 2014

Im autobild.de-Adventskalender 2014 gibt es Preise im Gesamtwert von über 250.000 Euro.

Jetzt mitmachen und gewinnen!

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote