John Cooper Works Concept: Detroit 2014

Mini John Cooper Works Concept Mini John Cooper Works Concept Mini John Cooper Works Concept

Mini John Cooper Works Concept: Detroit Auto Show 2014

— 18.12.2013

Britischer Schleiflack-Renner

Auf der Detroit Auto Show 2014 zeigt Mini das John Cooper Works Concept. Die Studie lässt ahnen, wie der werksgetunte Mini in Serie gehen könnte.

Das Mini John Cooper Works Concept wird erstmals auf der Detroit Auto Show 2014 (18. bis 26. Januar) präsentiert. Die Studie gibt einen Ausblick auf die nächste Generation des werksgetunten Mini. Sie basiert auf dem neuen Mini F56, profitiert also auch von dessem größeren Radstand und der breiteren Spurweite. Das John Cooper Works Concept ist in Bright Highways Grey lackiert. Die obere Farbschicht wurde von Hand angeschliffen und danach mit Klarlack versiegelt. Die 18-Zoll-Felgen haben ein neues Design. Wo beim Serien-Mini die Nebler heimleuchten, hat John Cooper Works Platz für Lufteinlässe gemacht. Am Heck des Mini werden die Abgase aus einem fetten Doppelrohr-Auspuff herausgeblasen. Oben am Heck optimieren ein Dachspoiler und Flaps an den C-Säulen die Aerodynamik. Reichlich rote Kriegsbemalung rundet den sportlichen Auftritt des Rennzwergs ab.

Der neue Mini Cooper F56

Mini Cooper F56 Mini Cooper F56 Mini Cooper F56

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.