Mini One von maxi-tuner.de

Mini One von von maxi-tuner.de Mini One von von maxi-tuner.de

Mini One von maxi-tuner.de

— 07.06.2002

Mini mit Mumm

Bevor der Mini Cooper S für Furore sorgt, schickt "maxi-tuner.de" einen 134 PS starken Mini One ins Rennen. Der Kleine ist gut für noch mehr Gokart-Feeling und über 200 km/h Spitze.

Es gab viel Aufsehen, als sich der neue Mini aus dem Hause BMW vor einem halben Jahr erstmals auf die deutschen Straßen wagte. Jeder bestaunte den Winzling oder besser gesagt die Knutschkugel. Noch größere Augen machten jene, die sich eine Probefahrt mit dem Nachfolger einer Legende gönnten. Der Neue geht schon ab Werk wie ein Gokart zur Sache und mit den Leistungsstufen 90 PS für den One, 115 PS für den Cooper und 163 Pferde für den Cooper S ist auch deutlich mehr Vortrieb als beim Vorgänger vorhanden. Wer es nicht erwarten kann, bis der Cooper S offiziell beim Händler steht, kann sich die Basisversion bei der Firma maxi-tuner.de aufpuschen lassen.

134 statt 90 PS

Biene-Maja-Look: Die Innenverkleidungen sind komplett in Wagenfarbe lackiert.

Das junge Unternehmen aus Mainz befasst sich seit einiger Zeit mit Tuning rund um die BMW-Palette. Die Spezialität des Tuner ist die Umrüstung fast aller Münchner Modelle auf einen Schraubenkompressor. Beim neuen Mini kommt diese Art des Motortunings jedoch noch nicht zum Einsatz. Hier wird noch nach dem klassischen Prinzip veredelt.

Im Falle des knallgelben Testwagens, einem Mini One mit ursprünglich 90 PS, verbaute man Sportnockenwelle, Sportauspuffanlage, ein geändertes Steuergerät und Sportluftfilter. Das Resultat lässt sich hören und fühlen. Die erreichten 134 PS und 160 Newtonmeter lassen den Mini in nur 9,9 Sekunden die 100 km/h-Schallmauer durchbrechen. Das ist genau eine Sekunde weniger als die Serienversion mit 90 PS für diesen Sprint benötigt.

Infernalischer Sound

Rechnet man jetzt noch die üppige 17-Zoll-Bereifung mit 215er Dunlops weg, könnte diese Übung noch eine halbe Sekunde schneller vonstatten gehen. Auch in Sachen Höchstgeschwindigkeit tat sich einiges. Statt der ab Werk angegebenen 185 km/h rennt das getunte Exemplar 17 km/h schneller, exakt gesagt 202 km/h. Und das im vierten Gang, denn die fünfte Fahrstufe dient eher als Spargang.

Eine weitere Veränderung, die nicht nur der Optik gut tut, nahm der Tuner an Fahr- und Räderwerk vor. Hauseigene Räder in 7 x 17 Zoll mit Dunlop SP 9000 in 215/40 rundum sorgen ebenso für noch mehr Fahrspaß bei den Insassen wie der Sportfedernsatz mit 30 Millimeter Tieferlegung.

So reagiert der Mini spontaner auf Lenkbefehle. Auf kurvigen Landstraßen kann er es locker mit Porsche und Co aufnehmen. Ein weiterer großer Beitrag zum Fahrvergnügen leistet auch die Sportauspuffanlage. Das komplett in Edelstahl gefertigte Teil gibt es in verschiedenen Designs und Varianten. Eines ist jedoch allen gemein: der infernalische Sound. An einer Turboversion mit zirka 185 PS wird eifrig gearbeitet. Der Cooper S von maxi-tuner.de soll die 200 PS-Grenze deutlich überschreiten. Darüber berichten wir demnächst ausführlich.

Technische Daten

Da kommt Freude auf: Maxi-Mini mit 134 statt 90 PS, Sportfahrwerk und Doppelrohr-Auspuffanlage für Fahrspaß pur. Der Spurt von 0 auf 100 gelingt in 9,9 Sekunden, die Beschleunigung von 80 auf 120 in 14 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit gibt der Hersteller mit 202 km/h an.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.