Mini Paceman Concept: Detroit 2011

Mini Paceman Concept Mini Paceman Concept

Mini Paceman Concept: Detroit Auto Show 2011

— 19.12.2010

Der Macho-Mini

Schön und unvernünftig: Mini versucht mit dem Paceman Concept ein weiteres Fahrzeugsegment zu besetzen. Das kleine SUV-Coupé rollt auf Basis des Countryman, ist aber ein Dreitürer.

Wer in Gedanken gerade im Kaufrausch mit Vollgas auf Weihnachten zusteuert, der muss sich geistig beim Anblick dieses Mini Concept kaum bremsen. Denn wie für viele Geschenke gilt auch für dieses Gefährt: Schönes ist oft ganz schön unvernünftig. Das Schöne am Paceman ist unübersehbar. Stolz steht er da auf riesigen 19-Zoll-Rädern bei nur 4,11 Meter Länge. Unter der eleganten Coupé-Karosserie mit zweit weit öffnenden Türen steckt die Allrad-Plattform des Countryman. Doch hier fällt die Dachlinie sanft ab, das sieht hübsch dynamisch aus. Mit seinen zum ersten Mal quer statt hochkant angeordneten Rückleuchten wirkt der Wagen von hinten breiter, gedrungener. So sollte ein Kerl aussehen, wenn er vier Räder hätte. Für einen entsprechenden Antritt sorgt der 1,6-Liter-Turbo-Vierzylinder mit 211 PS.
Lederumfasste Türöffner, lederverkleidete Kofferraumöffner und eine Lederschlaufe am Tankdeckel setzen feine, kleine Stilmarken rund um den bullligen Blechkörper.

Überblick: Alle News und Tests zu Mini

Das alles klingt toll, keine Frage. So toll, dass man bei Mini selbst ganz der Begeisterung verfällt und dem Auto Attribute wie Lifestyle, Premium und, ganz wichtig, Gokart-Feeling zuschreibt. Dabei handelt es sich beim Paceman vorerst nur um eine Studie, die ab dem 10. Januar 2011 auf der Detroit Auto Show gezeigt wird und demnach allenfalls Gokart-artig rollt. Vom Fahren kann noch überhaupt keine Rede sein. Unvernünftig bleibt der Paceman dennoch, denn der zweitürige Viersitzer wird sicher nicht günstiger werden als der vergleichbare viertürige Countryman Cooper S mit fünf Sitzen und 184 PS. Dafür verlangt BMW derzeit stolze 26.300 Euro. Damit der Paceman ab 2012 dann wirklich das Gefährt der Schönen und Reichen mit Hang zu kleinen, hohen Autos wird, fehlt aber noch die Zustimmung des Vorstandes.

Überblick: Die Stars der Detroit Auto Show 2011

Immerhin: Der Paceman würde eine neue Fahrzeugnische eröffnen. Bei BMW heißt sie "Sports Activity Coupé." Auf Deutsch klingt das weniger sexy: hoher Kompaktwagen mit Luxusanspruch zu stattlichem Preis. Damit bleibt der Paceman der Mini-Tradition in bestem Sinne treu. Schon der Erfinder des Ur-Mini, Sir Alec Issigonis sagte einst über seinen flitzenden Blechkrümel: "Wir haben dieses Auto so ungewöhnlich gemacht, dass es automatisch zum Status-Symbol wurde."

Autor: Timo Friedmann

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.