Mitsubishi L200 2.5 TD GLX

Mitsubishi L200 2.5 TD GLX Mitsubishi L200 2.5 TD GLX

Mitsubishi L200 2.5 TD GLX

— 23.03.2002

Facelift für die Nr.1

Mit einem überarbeiteten Motor und der dezent modifizierten Karosserie schickt Mitsubishi den Erfolgs-Pickup L200 ins neue Modelljahr:

Motor und Fahrwerk

1993 wurde der Mitsubishi-Pickup L200 in Deutschland eingeführt - und sprang auf Platz eins der Allradpickup-Zulassungsstatistik. Dort blieb er bis heute.

Fahrfreude und Antrieb Um die neuen Abgasgrenzwerte zu erfüllen, erhielt der Motor eine elektronische Einspritzung. Nominell 12 kW/15 PS stärker, reagiert der Wirbelkammerdiesel nun träger aufs Gas, wirkt manchmal gehemmt. Dafür rußt und verbraucht er weniger. Der Allrad ist starr zuschaltbar, untauglich auf Asphalt. Lästig: der riesige Wendekreis.

Fahrleistungen Subjektiv ist der eigentlich viel zu kurz übersetzte L200 - von unvorhersehbaren Zugkraft-Löchern abgesehen - ein flottes Auto. Objektiv ist er nun zwei Sekunden eher auf 100 und läuft auf Kosten der Drehzahl gut ein km/h schneller. Die Elastizität ist aber nicht besser als früher.

Fahrwerk und Sicherheit Das bockharte Fahrwerk holpert auf unebener Fahrbahn; auf guter Straße schiebt der Pickup über die Vorderräder, das innere Hinterrad dreht haltlos durch. Die serienmäßigen Reifen aus Thailand haften miserabel, die Bremsleistung ist mau.

Komfort und Preis

Karosserie und Qualität Die zweiteilige Karosserie bietet auf harten Sitzen eine recht hohe Sitzposition und Platz für vier. Zu fünft wird's eng, die Kniefreiheit hinten ist in jedem Fall knapp. Die lackierte Ladefläche ist 1,5 Meter lang.

Komfort Die Ausstattung ist schon beim GLX komplett, der teure Magnum bietet nur optisch mehr. Klima (manuell), Heizung (hinten separat!) und Lüftung sind gut, die Geräusche erträglich; die beinharte Federung ist unter aller Kritik.

Geländetauglichkeit Kraft gibt es genug, aber der elend lange Radstand lässt den L200 rasch mit dem Bauch aufsetzen oder hilflos ein Beinchen heben - Ende.

Preis und Kosten Mit seiner vollständigen Ausstattung ist der GLX für 24.400 Euro ein reelles Angebot. Dank hoher Zuladung ist er in der Haftpflicht relativ günstig, dank Gesamtgewicht über 2,8 Tonnen billig nach Gewicht besteuerbar.

Fazit und Technische Daten

Fazit Der Mitsubishi L200 ist als GLX ein vernünftiges Angebot für Menschen, die rechnen können. Als vollwertiger Ersatz für einen Geländewagen-Kombi eignet er sich mit seiner sperrigen Karosserie und dem unbefriedigenden Fahrwerk aber ebenso wenig wie jeder andere Diesel-Pickup.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.