Mitsubishi Lancer Evolution (2008)

Ohne X, aber mit Bärenkräften

Im Sommer 2008 kommt der Mitsubishi Lancer Evolution zu uns. Seine Europapremiere feiert der bärenstarke 295-PS-Japaner auf der Bologna Motor Show.
Auf der Bologna Motor Show 2007 (5. bis 16. Dezember) zeigt Mitsubishi erstmals in Europa seinen Rallye-Ableger "Lancer Evolution". Die japanische Version des Sportlers feierte bereits auf der Tokyo Motor Show Weltpremiere. In Europa verzichtet Mitsubishi bei seinem PS-Topmodell jedoch auf die Zahl X im Namen. Ein komplett neu entwickelter Vollaluminium-Turbo-Benzinmotor mit 2,0 Litern Hubraum und 295 Pferdchen sollen brachialen Vortrieb garantieren. Serienmäßig mit an Bord sind 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe "SST" (Sports Shift Transmission) und elektronisch gesteuerter Allradantrieb "Super-All Wheel Control" (S-AWC). Für einen markanten Wiedererkennungswert soll der neue "Jet Fighter"-Frontgrill sorgen. Der repräsentiert – im Gegensatz zu seinen Vorgängermodellen – ganz klar die Zugehörigkeit zu der neuen Lancer-Familie. Nachdem ab Mitte Novemember 2007 die Sportlimousine mit 2,0-Liter-Dieselmotor (140 PS) zu uns rollen wird, kommt der sportliche "Evo" dann im Sommer 2008.

Autor:

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen