Mitsubishi Outlander

Mitsubishi Outlander

— 02.10.2007

Zwei neue Herzen

Gleich zwei neue Motoren spendiert Mitsubishi dem SUV Outlander. Im Oktober kommt ein 2,4-Liter-Benziner mit 170 PS, einen Monat später folgt ein 2,2-Liter-Diesel mit 156 PS aus dem PSA-Regal.

Mitsubishi legt bei der Motorisierung des Outlander nach und weitet die Palette nach oben aus. Der Japaner ist ab Mitte Oktober mit einem 2,4-Liter-Ottomotor lieferbar, der 170 PS leistet und 232 Newtonmeter Drehmoment an alle vier Räder verteilt. In der Basis-Ausstattung "Inform" belastet er die Haushaltskasse mit mindestens 26.990 Euro. Auf Wunsch ist ein Sechsstufen-CVT-Getriebe mit Lenkradschaltwippen für 1700 Euro in der Austattung "Intense" erhältlich. Im November folgt der 2,2-Liter-Selbstzünder von Kooperationspartner PSA, der 156 PS leistet und satte 380 Newtonmeter auf die Kurbelwelle stemmt. Der stärkste Diesel im Programm ist nur in Verbindung mit dem Ausstattungen "Intense" und "Instyle" zu haben und kostet mit einem manuellen Sechsgang-Getriebe ab 34.990 Euro. Der 2.0-Liter-Pumpe-Düse-Diesel aus dem VW-Regal mit 140 PS bleibt im Programm.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.