Mitsubishi Pajero 3.2 DI-D Automatik

Mitsubishi Pajero 3.2 DI-D Automatik Mitsubishi Pajero 3.2 DI-D Automatik

Mitsubishi Pajero 3.2 DI-D Automatik

— 15.05.2002

Einst ein Bestseller

Die Verkaufszahlen des Pajero sinken, weil er teuer geworden ist. Nur der Turbodiesel verkauft sich, der jetzt nur noch 160 statt 165 PS hat.

Motor und Fahrleistungen

2000 wurde der aktuelle Pajero III eingeführt. Nun musste der Vierzylinder-Turbodieselmotor wegen der aktuellen Abgasnormen überarbeitet werden und verlor dabei fünf PS.

Karosserie und Qualität Die ausladende Karosserie mit ihren zahlreichen Buckeln und Wellen gefällt vielen, vor allem bietet der Viertürer aber viel Platz auf 4,80 Meter Außenlänge. Bis zu sieben Personen sind auf drei Reihen zugelassen. Ganz hinten wird es allerdings sehr eng. Der Gepäckraum ist variabel, breit und hoch.

Fahrfreude und Antrieb Der Turbodiesel gibt sich immer noch angenehm kräftig, hat aber nach der Überarbeitung spürbar an Biss verloren. Die Automatik harmoniert gut mit dem Motor, verschenkt jedoch etwas von dessen Sparpotenzial.

Fahrleistungen Mit 165 PS schaffte der 3.2 DI-D den Sprint auf 100 km/h noch in 13,9 Sekunden, jetzt braucht er 14,7. Bei der Höchstgeschwindigkeit (166 km/h) fehlen verschmerzbare zwei km/h.

Geländetauglichkeit und Komfort

Fahrwerk und Sicherheit Narrensicher ist der Pajero nicht. Harte Ausweichmanöver erfordern etwas Fahrkönnen. Noch weniger befriedigen die mauen Bremsen.

Geländetauglichkeit Dank ordentlicher Geländeuntersetzung erklettert der Pajero unbeirrt steilste Anstiege und rangiert auch schwerste Anhänger lässig. Die enttäuschende Achsverschränkung gleicht das aufwändige Antriebssystem mit manueller hinterer Achsdifferenzialsperre (100 %) gut aus. Die Bodenfreiheit ist eines Geländewagens würdig, der Unterboden anständig aufgeräumt.

Komfort Federung und Sitze sind tadellos. Eine Zumutung ist das vor allem im Kaltlauf extrem harte Nageln des Direkteinspritzer-Diesels. Zudem spürt man Vibrationen aus dem Allradantrieb.

Preis und Kosten 11 bis 12 Liter Verbrauch machen zufrieden, die Versicherungskosten weniger. Der große Haken ist der Preis: 44.480 Euro kostet der Automatik-Diesel mit Elegance-Ausstattung. Da ist aber noch kein Leder dabei.

Fazit und Technische Daten

Fazit Der Pajero 3.2 DI-D müsste mal ordentlich modellgepflegt werden: Nachzubessern wären vor allem die mauen Bremsen und der hart nagelnde Dieselmotor. Außerdem sollte Mitsubishi den Preis überdenken. Sonst überzeugt der geräumige, praktische und kräftige Pajero in vielen Details.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.