Mitsubishi Pajero DI-D 3200 Avance

Mitsubishi Pajero DI-D 3200 Avance Mitsubishi Pajero DI-D 3200 Avance

Mitsubishi Pajero DI-D 3200 Avance

— 12.02.2002

Der sanfte Riese

Raus aus dem Dreck, rauf auf den Boulevard. Mitsubishi hat seinen Pajero zivilisiert.

Motor und Fahrwerk

Pajero, wie hast du dich verändert. Vom Arbeitstier zum Schönling der Hochmoore. Außen fein, innen herausgeputzt. Dazu reichlich neue Technik, mehr Komfort und ein starker Diesel (165 PS). So sanft kann ein Riese sein.

Motor und Getriebe Unter der Haube steckt der erste von Mitsubishi selbst entwickelte Turbodiesel-Direkteinspritzer. Ein Vierzylinder mit 165 PS, enormer Durchzugskraft (373 Newtonmeter) und flotten Fahrleistungen (0 bis 100 km/h in 12,6 Sekunden, Spitze 170 km/h). Ein Kraftprotz mit Laufkultur, der mit 10,7 Liter Diesel im Schnitt auskommt. Für einen schweren Geländegänger wie diesen ein guter Wert.

Fahrwerk und Sicherheit Untenrum kleidet sich der Pajero überaus modern. Mit Einzelradaufhängung, Schraubenfedern und Querbeschleunigungssensor. Der drosselt die Drehzahl, wenn die Karosserie nach abrupten Richtungswechseln zu kippen droht. Schwächen zeigen Lenkung (indirekt) und Bremsen (44,2 m aus Tempo 100). Bewährt: der zuschaltbare Allrad-Antrieb mit variabler Kraftverteilung, zuschaltbarem Mittendifferenzial und Geländeübersetzung. Steckenbleiben fast unmöglich.

Komfort Die langen Federwege gleichen Stöße jeder Art aus, die straffe Dämpfung unterbindet das Schaukeln. Dazu gute Sitze und die umfassende Avance-Ausstattung.

Karosserie und Preis

Karosserie und Innenraum Bei Limousinen selbstverständlich, bei Offroadern noch unüblich: die selbsttragende Karosserie. Der neue Pajero hat sie. Erste Voraussetzung für mehr Komfort. Die Karosserie ist viel runder gestylt als bei dem Vorgänger, wirkt dadurch moderner, aber immer noch bullig. Statt rustikal ist der Innenraum jetzt eher nobel. Geradezu üppig: das Platzangebot. Ganz groß auch die Zuglast: 2800 Kilo.

Preis und Kosten In dieser Version kostet der dreitürige Pajero 3.2 DI-D 67.640 Mark, rund 8000 Mark mehr als das Basismodell. Dafür besitzt er Klimaautomatik, CD-Player und vieles mehr. Leider auch teure Versicherungsbeiträge. Gut: drei Jahre Garantie.

Fazit Geländewagen alter Prägung sind out. Mitsubishi folgte dem Trend und machte aus dem Raubein ein vielseitiges Freizeitmobil. Allrad besitzt es natürlich immer noch, und mit 2,8 Tonnen Anhängelast ist der Pajero ein idealer Zugwagen. Dazu gibt es überraschend viel Komfort, einen starken wie kultivierten Diesel, wohnliche Atmosphäre im Inneren und ein Fahrwerk, das sich vor keinem Elch erschrecken muss. Was fehlt ist lediglich ein wenig Feinschliff an Bremse und Lenkung.

Technische Daten und Ausstattung

Technik Motor Vierzylinder Diesel • Hubraum 3200 cm3 • Leistung 121 kW (165 PS) bei 3800/min • Drehmoment 373 Nm bei 2000/min • Getriebe 5-Stufen-Tiptronic • Antrieb Heck, Front zuschaltbar • Bremsen Scheiben/Scheiben, ABSReifen 235/80 R 16 S • Kofferraum 1253 l • Tankinhalt 71 l • Länge/Breite/Höhe 4260/1845/1845 mm • Leergewicht/Zuladung 2080/430 kg • Anhängelast (gebremst) 2800 kg

Serienausstattung Geländeuntersetzung • Klimaautomatik • RDS-Radio mit CD-Player • Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.