Mitsubishi Space Star 1300 GLX

Mitsubishi Space Star 1300 GLX Mitsubishi Space Star 1300 GLX

Mitsubishi Space Star 1300 GLX

— 12.02.2002

Mitsubishis Zwitter

Der Space Star ist halb Kompakter und halb Van. Eine halbherzige Lösung?

Motor und Fahrwerk

Wir kennen sie aus Sagen: Fabelwesen wie Minotaurus (halb Mensch, halb Stier) oder Zentauren (halb Mensch, halb Pferd). Jetzt präsentiert Mitsubishi mit dem Space Star einen modernen Zwitter. Gemessen am Wunschgegner Golf fast ein Van, gegenüber dem Renault Scénic bleibt er ein Hochdach-Kombi - ein sagenhaftes Konzept.

Motor und Getriebe Der 1,3-Liter stammt vom Colt, atmet im Space Star aber über größere Ansaugkanäle und vier statt drei Ventile pro Zylinder. Und das bekommt ihm gut: 86 statt 75 PS und trotz 1210 Kilo Leergewicht ordentliche Fahrleistungen. Imposant: Der kleine 1300er glänzt mit guter Elastizität bei Schneckentempo. Bedeutet: schaltfaules Fahren. Sogar Tempo 20 im dritten Gang ist möglich. Bei gezügeltem Durst (7,7 l) des SOHC-Motors.

Fahrwerk und Sicherheit Die Crew reist sicher: ABS, vier Airbags, fünf Kopfstützen und Dreipunktgurte. In schnellen Kurven schiebt der Space Star gutmütig geradeaus; nur die Lenkung dürfte direkter, die Bremse bissiger reagieren.

Komfort und Preis

Karosserie und Innenraum Wie der Carisma in den Niederlanden und auf dessen verkürzter Plattform gebaut, steckt unter der schlichten Schale ein solider Kern. Bescheidene 4,03 Meter (Golf 4,15 m) kurz, bietet Mitsubishis Mischling reichlich Platz. Acht Zentimeter höher als ein Golf, läßt er Hutträger jubeln und gönnt auch Fondgästen mehr Raum. Möglich macht das die um 15 Zentimeter verschiebbare Rückbank (geteilt klappbar). Van-Variabilität erreicht der Space Star aber nicht. Mit Lösungen wie ausbaubaren Einzelsitzen würde er auch in andere Preisregionen abheben. Kritikwürdig: ausladende Federbeine, flach öffnende Heckklappe (1,78 m). Trotzdem bleibt familienfähiger Stauraum, der mit 55 cm über Grund den Rücken schont.

Komfort Das modifizierte Carisma-Fahrwerk bietet ordentlichen Komfort, erreicht auf schlechten Straßen aber seine Grenzen. Dafür gefallen Sitze und Innenausstattung.

Preise und Kosten Hier strahlt der Space Star für 28.990 Mark am hellsten. Der einfachste Scénic (90 PS) kostet 1510 Mark mehr, ein vergleichbarer Golf 1.4 stolze 31.000 Mark.

Fazit Mitsubishis Mischung aus Kompaktwagen und Van bietet zwar keine wirklich neuen Ideen, wohl aber ein grundsolides und sehr praktisches Fahrzeugkonzept. Seine überragende Höhe garantiert großzügige Platzverhältnisse, sorgt zusammen mit dem günstigen Preis vor allem bei Familien für Freude.

Technische Daten und Ausstattung

Technik: Motor 4-Zylinder (Reihe) • Hubraum 1299 cm3 • Leistung 63 kW (86 PS) bei 6000/min • Drehmoment 117 Nm bei 3000/min • Betriebe 5-Gang manuell • Antrieb Front • Bremsen Scheiben/Trommel • ABS • Reifen 175/65 R 14 T • Kofferraum 370 l • Tankinhalt 55 l • Länge/Breite/Höhe 4030/1695/1515 mm • Leergewicht/Zuladung 1210/445 kg • Anhängelast (gebremst) 1000 kg

Serienausstattung Airbags (Fahrer, Beifahrer, Seiten)

Extras elektrisches Glasschiebe-/Hubdach 1400 Mark • Klimaanlage 2000 Mark • Metalliclackierung 580 Mark

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.