Dani Pedrosa stellte die Honda zum Abschluss der Tests auf den zweiten Rang

MotoGP 2009

— 11.11.2009

Honda geht selbstbewusst in die Winterpause

Mit einem Sieg und einigen soliden Testfahrten verabschiedet sich Honda von der Rennsaison 2009: Im kommenden Jahr soll der WM-Titel her

Das Honda-Werksteam hat die MotoGP-Saison mit Stil beendet: Dani Pedrosa sicherte sich beim Schlussrennen in Valencia den letzten Sieg des Jahres und auch bei den Testfahrten auf selber Strecke wussten die Bikes der Japaner zu überzeugen. In der Winterpause will man nun kräftig am Material feilen und gestärkt in die neue Saison starten. Der WM-Titel ist das erklärte Honda-Ziel 2010.

Zunächst galt es allerdings für die Piloten, auf der spanischen Rennbahn noch ein paar letzte Daten zu sammeln. "Wir hatten heute einen guten Tag auf der Strecke", sagt Pedrosa, der zum Abschluss der dreitägigen Probefahrten den zweiten Rang hinter Casey Stoner (Ducati) belegte. "Die Bedingungen waren prima und es gab reichlich Grip, daher konnten wir unsere Geschwindigkeit deutlich steigern."

Winterpause für Pedrosa und Dovizioso

"Mein Gefühl für die neue Aufhängung hat sich wesentlich verbessert und darauf lag unser Hauptaugenmerk. Das ist eine große Chance für uns, denn wir waren schon seit 2003 auf Showa unterwegs. Da braucht man natürlich eine gewisse Zeit, um sich an etwas Neues zu gewöhnen", erklärt der Spanier, dessen Team ab sofort mit dem Material von Lieferant Öhlins ins Rennen geht.

"Wir haben uns nicht allzu lange mit Einstellungsarbeiten am neuen Chassis aufgehalten, denn es war wichtig, sich jeweils nur einer Aufgabe zu widmen. Beim Sepang-Test im Februar können wir uns dann voll und ganz auf das Chassis konzentrieren", meint Pedrosa, der sich nun eine Pause gönnt: "Mir geht es jetzt zunächst darum, etwas Ruhe zu finden und mich bestmöglich auf 2010 vorzubereiten."

"Wir müssen die Saison mit voller Kraft beginnen - sowohl körperlich als auch was das technische Paket anbelangt. Genau daran arbeitet das Team in der Winterpause", so der Honda-Pilot. Stallgefährte Andrea Dovizioso beschloss sein Jahr ebenfalls mit einem guten Eindruck, hatte allerdings etwas mit den Folgen eines Highsiders vom Dienstag zu kämpfen - und einigen Schmerzen.

"Heute konnten wir einige der Setupeinstellungen verifiziert, die wir am Dienstag gefunden haben. Außerdem testeten wir verschiedene Dinge, zu denen wir aufgrund meines gestrigen Unfalls nicht mehr gekommen sind. Ich konnte meine Rundenzeit steigern und war schneller als am gesamten Rennwochenende. Das ist positiv", zieht der italienische Youngster eine zufriedene Testbilanz.

Teamchef Yamano: Der Titel soll her!

"Ich bin sehr zuversichtlich, denn gegen Ende der Mittwochssession konnte ich Rundenzeiten von 1:32.8 Minuten hinlegen. Das ist so gut wie der Renntrimm. Die Bremsstabilität hat sich verbessert und ich denke, wir arbeiten in die richtige Richtung. Allerdings braucht es noch immer einen Schritt nach vorne. Wir können uns beispielsweise noch in Punkte Fahrbarkeit am Kurvenausgang steigern."

"Daran arbeiten wir im Februar", sagt Dovizioso. "Jetzt, da die Saison vorbei ist, bekommen wir eine Verschnaufpause. Für mich stehen zwei Wohltätigkeitsevents an und anschließend werde ich den Winter mit meiner Familie und meinen Freunden verbringen. Wir sind viel gereist, also werde ich in der Winterpause zuhause bleiben und mich auf 2010 vorbereiten", kündigt der Honda-Fahrer an.

"Dieser Test verlief sehr zufriedenstellend für uns", ergänzt Teamchef Kazuhiko Yamano. "Wir haben jetzt eine gute Ausgangsbasis, auf die wir im kommenden Jahr aufbauen können. Dani und Andrea haben mit dem Bike deutliche Fortschritte erzielt. Wir haben eine bestimmte Entwicklungsrichtung, die wir in der Winterpause verfolgen werden", so das Honda-Teamoberhaupt nach dem Valencia-Test.

"Wir werden unsere Anstrengungen verdoppeln um ein Bike zu entwickeln, mit dem unsere Fahrer um die WM fahren können. Das ist unser Ziel - wir werden mit nichts anderem zufrieden sein", hält Yamano abschließend fest und wirft der Konkurrenz den Fehdehandschuh hin: "Wir haben die Saison 2009 mit einem Sieg abgeschlossen. 2010 wollen wir noch stärker zurückkehren", so Yamano.

Fotoquelle: Honda

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.