Valentino Rossi hatte in Bologna zwar weniger Erfolg, aber viel Spaß

MotoGP 2009

— 09.12.2009

Bologna: Rossi scheitert an Grönholm

Valentino Rossi war umjubelter Star beim "Bettega Memorial Rallyesprint", kam mit der rutschigen Strecke aber nicht so gut zurecht

Für Motorradstar Valentino Rossi war der "Bettega Memorial Rallyesprint" bei der Bologna Motorshow schon in der Qualifikationsphase beendet. Zwar konnte er sich zweimal gegen Simone Campedelli durchsetzen, dann scheiterte er aber am zweimaligen Rallyeweltmeister Marcus Grönholm. Gewonnen hat der aktuelle Vizeweltmeister Mikko Hirvonen vor Sébastien Ogier und den früheren Weltmeistern Petter Solberg und Grönholm.

Rossi war in seinem Ford Focus RS WRC aber der umjubelte Star der Massen. Auch er hatte seinen Spaß, wenngleich er auch mit seiner Performance nicht ganz so zufrieden war. "Die Strecke war teilweise sehr rutschig und ich konnte kein richtiges Gefühl für das Auto entwickeln", berichtet der "Doktor".

Doch er konnte sein vorzeitiges Ausscheiden gut verschmerzen: "Ich bin gegen die großen Rallyeasse angetreten und es war schon richtig, dass sie es bis in die Finalläufe geschafft haben." Nach diversen Auftritten auf vier Rädern konzentriert sich Rossi nun wieder auf seine Vorbereitung für 2010: "Mein Kopf kehrt wieder zu den Motorrädern zurück. Aber ich habe vor, nächstes Jahr wieder am Rallyesprint teilzunehmen!"

Fotoquelle: xpb.cc

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.