Jorge Lorenzo bekommt mit Wilco Zeelenberg einen neuen Teammanager

MotoGP 2009

— 22.12.2009

Yamaha: Zeelenberg Lorenzos neuer Teammanager

Da das Yamaha-Supersport-Team vor dem Aus steht, wechselt dessen Teamchef Wilco Zeelenberg ins MotoGP-Werksteam

Bei Yamaha findet derzeit hinter den Kulissen ein groes Sthlercken statt. Da das Werksteam der Supersport-Weltmeisterschaft vor dem Aus steht, wechselt dessen bisheriger Teamchef Wilco Zeelenberg in die MotoGP-Mannschaft von Jorge Lorenzo. Dort soll Zeelenberg den Posten des Teammanagers bernehmen, der durch den Abgang Daniele Romagnolis freigeworden war. Romagnoli leitet stattdessen knftig das Moto2-Team von Tech 3.

Mit dem Abgang Zeelenbergs scheint das Ende des Supersport-Engagements von Yamaha besiegelt zu sein. Eine offizielle Stellungnahme steht diesbezglich zwar noch aus, aber die Suche nach einem Kufer fr das in diesem Jahr mit Cal Crutchlow siegreiche Team luft bereits seit geraumer Zeit. Weder Johan Stigefelt, der stattdessen bei Reitwagen BMW in der Superbike-WM eingestiegen ist, noch die Teams BE1 oder Parkalgar konnten sich mit Yamaha einigen.

Yamaha mchte sein Supersport-Programm aus Kostengrnden reduzieren. Trotz des in diesem Jahr gewonnenen WM-Titels wollte man knftig nur noch das Material und die Infrastruktur bereitstellen. Reisekosten und Gehlter wollte man aber offensichtlich nicht mehr tragen, diese htten von einem neuen Team bernommen werden sollen.

Zeelenberg war vor seiner Zeit als Supersport-Teamchef bei Yamaha selbst ein erfolgreicher Grand-Prix-Pilot. Anfang der 1990er-Jahre fuhr er in der 250er-WM eine Werks-Honda und gewann 1990 sogar den Groen Preis auf dem Nrburgring. Nun steigt er in die Yamaha-Werksmannschaft in der MotoGP auf und soll Lorenzo bei dessen Angriff auf den WM-Titel untersttzen.

Fotoquelle: Yamaha

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen