Valentino Rossi ist überzeugt: Marco Simoncelli wird seinen Weg machen

MotoGP 2009

— 23.02.2009

Rossi: "Im Yamaha-Werksteam kein Platz für Simoncelli"

Valentino Rossi über die Zukunft seines Freundes und potenziellen Nachfolgers Marco Simoncelli: "Wird wohl von einem anderen Hersteller geködert"

Neben Yamaha soll auch Ducati Interesse daran haben, den Jungstar über ein Satellitenteam in die MotoGP zu holen. Doch Simoncelli und sein Management warten mit einer Entscheidung noch ab. Wenn, dann will der Italiener 2010 in einem Werksteam fahren. Bei Yamaha wird er wohl keinen entsprechenden Vertrag bekommen, weiß ein anderer Italiener - Rossi selbst. "Bei Yamaha ist im Werksteam kein Platz, da fahren Lorenzo und ich, auch 2010", wurde der Weltmeister von 'Speedweek' zitiert. Rossi geht davon aus, dass sein junger Freund "wohl von einem anderen Hersteller geködert wird".

Simoncellis Manager Carlo Pernat könnte tatsächlich auch vorstellen, dass sein Schützling zu Honda oder Suzuki wechselt - wenn es dort ein interessantes Angebot für eine Werksmaschine gibt. Wohin der Weg des jungen Piloten mit dem Wuschelkopf führt ist also noch unklar. Aber Rossi ist sich sicher: "Marco wird seinen Weg in der MotoGP machen. Denn er ist ein schneller Fahrer und dazu noch sehr jung."

In der kommenden Saison will sich Simoncelli mit der Titelverteidigung in der 250er-Klasse weiter für MotoGP-Werksverträge empfehlen. Für Superstar Rossi ist er jedenfalls der klare Titelfavorit.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.