Casey Stoner hat weiter Probleme, muss sich aber nicht mehr operieren lassen

MotoGP 2009

— 24.02.2009

Suppo dementiert: Keine weitere Stoner-OP

Casey Stoner hat immer noch Schmerzen im operierten Handgelenk, doch Ducati-Teammanager Livio Suppo weist Gerüchte um eine weitere OP zurück

"Von einer weiteren Operation hat kein Mensch gesprochen", wurde Suppo von der offiziellen Internetseite der MotoGP zitiert. "Die Ärzte haben gesagt, dass die OP gut verlaufen ist. Jetzt geht es darum, das Handgelenk mit Physiotherapie wieder beweglicher zu machen. Wir sollten alles unter Kontrolle haben. In Sepang konnte er fahren, wie es die Ärzte gesagt hatten. Und er war unglaublich schnell."

Stoner brannte die Bestzeit in den malaysischen Asphalt, obwohl er sich noch geschwächt fühlte und vor allem beim Bremsen große Schmerzen hatte. "Er wird viel an der Heilung seines Handgelenks arbeiten müssen", fuhr Suppo fort. "Das wird nicht einfach, aber er hat die Charakterstärke, um das durchzuziehen. Jetzt müssen wir abwarten, wie es beim Test in Katar läuft. Hoffentlich ist der Kurs weniger anstrengend, das wäre besser für ihn als Sepang."

Ab kommenden Sonntag, 1. März, wird die Saisonvorbereitung mit Nachttests in Katar fortgesetzt.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.