Passt auch besser ins Bildformat: Aus Kawasaki wird ab sofort Hayate

MotoGP 2009

— 27.02.2009

Kawasaki ab sofort als "Hayate" in der MotoGP

Die bisherige Werksmannschaft von Kawasaki wird die Maschine für Marco Melandri unter einem neuen Namen einsetzen

Doch bis zum Saisonstart gehen noch einige Wochen ins Land, entsprechend viele weitere Wendungen kann die Story noch nehmen. Nun hat man sich offenbar darauf verständigt, 2009 ganz auf den Namen Kawasaki in der MotoGP zu verzichten. Nach Informationen der 'Motor Cycle News' soll Melandri mit einem Bike an den Start gehen, welches von "Hayate" eingesetzt wird - so soll sich das Team ab sofort nennen.

"Hayate" ist das japanische Wort für Wirbelsturm. Es bleibt abzuwarten, ob Melandri die MotoGP-Szene mit der Maschine ähnlich aufmischen kann. Beim kommenden Test in Katar will sich der Italiener zunächst ein Bild von der Entwicklung des Bikes machen. Ihm selbst sei noch keine offizielle Nachricht aus der japanischen Kawasaki-Zentrale überbracht worden. Melandri wartet auf grünes Licht der ehemaligen Grünen und anschließend soll die ZX-RR ihr Potenzial zeigen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.