Niriyuki Haga war in Australien eine der dominierenden Figuren

MotoGP 2009

— 01.03.2009

Haga - Erfolg auf ganzer Linie

Sieg und ein zweiter Platz - perfekter hätte die Superbike-WM für den beliebten Japaner kaum beginnen können - großes Duell mit Max Neukirchner

Der Suzuki-Pilot nahm im letzten Umlauf das Messer zwischen die Zähne, sein Ducati-Kontrahent war aber abgeklärt genug, um diesen Angriff wieder auszukontern und sich hauchdünn den Sieg zu sichern. Ein gelungener Einstand: "Ich bin sehr glücklich über den Sieg. Ich bin gerade frisch zu Ducati gewechselt und habe schon vier Stürze mit dem Bike erlebt", resümierte Haga sein Rennen.

"Aber das Team hat einen großartigen Job erledigt. In den vergangenen zwei Runden hat es etwas geregnet. Dann schlüpfte in der letzten Runde Max vorbei, doch ich habe ihn ziemlich unter Druck gesetzt. Ich habe überlegt, wo ich vorbeikommen könnte. Dann hat er einen Fehler gemacht und ich bin vorbeigekommen", so der Japaner. Im zweiten Rennen kam er auf Platz zwei ins Ziel, so könnten die Rennwochenenden für seinen Geschmack gerne weitergehen.

Fotoquelle: FG SPORT

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.