Pechvogel Dani Pedrosa muss sich schon wieder auf den OP-Tisch legen

MotoGP 2009

— 03.03.2009

Pedrosa wieder auf dem OP-Tisch

Nach seinem Testunfall in Doha muss sich Dani Pedrosa in Barcelona einer Operation unterziehen - Speiche und Knie bedürfen Behandlung

Nach seinem Highsider in der zehnten Kurve bei den Nachttestfahrten in Doha wurde Pedrosa heute nach Barcelona geflogen und am frühen Abend gründlich durchgecheckt. Dabei bestätigte sich der Verdacht auf einen Bruch des linken Speichenknochens. Außerdem stellte Dr. Mir fest, dass das lädierte Knie neuerlich operiert werden muss. Wegen der massiven Abschürfungen besteht auch die Notwendigkeit für eine Gewebetransplantation.

Die kritischere Verletzung betrifft allerdings die Speiche, weshalb Dr. Mir im Zuge der Operation eine stützende Titanschraube implantieren wird, um den Heilungsvorgang zu beschleunigen. Pedrosa wird sich dafür morgen wieder in der Universitätsklinik einfinden. Heute wollte er die Nacht nach den Untersuchungen nicht im Krankenhausbett verbringen.

Fotoquelle: REPSOL

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.