Neu Startnummer, neues Glück: Jorge Lorenzo will sich 2009 verbessern

MotoGP 2009

— 20.03.2009

Lorenzo: Besser als Vierter

Jorge Lorenzo peilt in der neuen MotoGP-Saison einen Platz unter den besten Drei an: Es müssen viele Bedingungen erfüllt sein

Jorge Lorenzo hat 2008 bereits herausragende Leistungen in der MotoGP gezeigt, doch dem Spanier heftete das Verletzungspech an den Hacken. Genau dies soll sich 2009 ändern: "Wenn ich verletzungsfrei bleibe, kein Pech habe und die Maschine gut läuft, dann kann ich diese Saison Rennen gewinnen - mehr als nur eines", versprach der Yamaha-Pilot, der im vergangenen Jahr in Portugal siegen konnte, aber später etwas den Anschluss verlor.

"Wir müssen immer die Einstellung haben, uns gegenüber den Ergebnissen der vorigen Saison zu verbessern und es wäre ideal, weiter vorne zu landen als auf Rang vier", sagte Lornezo auf 'motogp.com'. "Die Presse hat Rossi, Stoner und Pedrosa als Favoriten und ich denke, dass sie auch um den Titel fahren sollten. Sie haben mehr Saisons hinter sich als ich und waren voriges Jahr vor mir, also haben sie die besten Chancen auf die Krone."

Vor allem den Ducati-Start und Weltmeister von 2007 hat Lornezo auf der Rechnung. "Stoner könnte mit der reduzierten Trainingszeit einen Vorteil haben, denn er ist immer sofort schnell, während der Rest von uns ein wenig Zeit braucht", sagte der Spanier. Stoner hatte vor allem beim Nachttest in Katar mit schnellen Zeiten imponiert. Die Saisonvorbereitung des Australiers lief besser als erwartet, trotz einer schmerzhaften Handgelenksverletzung.

Das Gegenteil erlebte Dani Pedrosa. Der Honda-Werkspilot muss nach einem Sturz und gleich zwei Operation wieder aufholen. "Ich denke nicht, dass er auf eine Art verletzt ist, die beim Fahren festzustellen ist", sagte Lornenzo über seinen Landsmann. "Pedrosas Zustand wird schwerer vorherzusagen sein und wir werden sehen, was in Katar passiert. Stoner in Katar zu schlagen, wird definitiv schwierig, aber voriges Jahr war ich physisch in schlechterer Verfassung und habe ihn beinahe besiegt. Wir werden also optimistisch sein."

Fotoquelle: Yamaha

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.