Sete Gibernau hat sich an die Kunden-Ducati GP9 schon gut gewöhnt

MotoGP 2009

— 01.04.2009

Gibernau von Fortschritten begeistert

Sete Gibernau ist vor seinem Comeback in der MotoGP voll des Lobes: "Die Zusammenarbeit mit Ducati läuft blendend"

Es ist erstaunlich, wieviel der "alte Mann" noch drauf hat. Sete Gibernau scheint für sein Comeback in der MotoGP gut gerüstet, während jüngere Ducati-Piloten sich teils deutlich schwerer tun. "Ich bin richtig aufgeregt", freute sich der Spanier nach erfolgreichen Testfahrten in Jerez. "Ich hatte sehr viel Spaß. Die Zusammenarbeit mit Ducati läuft blendend. Wir waren in der vergangenen Woche bei denen in Italien. Die haben uns wirklich zugehört."

Gibernau bastelt sich seine Kunden-Ducati für seine Bedürfnisse zurecht. "Ich bin stolz auf das Team, denn die helfen mir dabei. Wir sind bei absolut Null gestartet. Das war hart. Jetzt können wir aber sagen, dass es strikt vorangeht." Viel Lob verteilte der Motorrad-Haudegen an seinen Sponsor und an Pablo und Gelete Nieto, die den Einsatz erst möglich machen: "Welche Hindernisse auch immer kommen mögen: Die beiden werden sie meistern."

Die Herangehensweise sei nun anders als in vergangenen Jahren, erklärte Gibernau weiter: "Früher musste ich mich nur ums Fahren kümmern, heute mache ich viel mehr. Dank meiner Erfahrung habe ich aber das Gefühl, dass ich mit allen Herausforderungen zurechtkommen kann." In knapp zwei Wochen startet die neue Saison in Katar. "Das wird körperlich sehr hart für mich", so der 36-Jährige, "aber wir haben durch den Jerez-Test einen tollen Schub bekommen. Wir wollen Spaß haben und hart arbeiten - das ist unser Ziel."

Fotoquelle: Onde 2000

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.