Yuki Takahashi kam bei seinem ersten MotoGP-Rennen auf Platz 15

MotoGP 2009

— 14.04.2009

Takahashi: Ein Punkt beim Debüt

Scot-Pilot Yuki Takahashi kam bei seinem ersten MotoGP-Rennen auf Platz 15 und hat sich dabei einiges von Marco Melandri abschauen können

Scot-Pilot Yuki Takahashi hat bei seinem ersten MotoGP-Rennen gleich seinen ersten Punkt eingefahren. Der Japaner kam bei seinem Debüt in Katar auf Platz 15. Entsprechend zufrieden fiel seine Bilanz aus. Vor allem in der Schlussphase des Rennens hat Takahashi dabei viel gelernt.

"Das Beste kam am Schluss, als ich sehr lange hinter Marco Melandri herfahren konnte", berichtete der Japaner. "Ich habe ihn genau studiert und habe viel darüber gelernt, wie man mit dem Vorderrad umgeht und wo die Bremspunkte liegen. Man darf ja nicht vergessen, dass das mein erstes Rennen in der MotoGP war. Und nicht nur das: Ich hatte zuvor auch noch keinen Longrun absolviert. Ich bin zufrieden."

"Mein Ziel war, die Maschine kennenzulernen und zu lernen, wie man gegen die besten Fahrer der Welt antritt", fuhr der Scot-Pilot fort. Auf seinem Lernprogramm stand auch, "sich in den ersten Runden in der Hitze des Gefechts durchzusetzen, Strategien und Taktiken. Am Anfang habe ich ein bisschen Zeit verloren, aber ich wollte keinen dummen Fehler machen. Am Schluss konnte ich die Pace der Topfahrer mitgehen. Und jetzt bereite ich mich auf mein Heimrennen in Japan vor."

Fotoquelle: Honda

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.