Troy Bayliss ist zurück auf der Strecke: In Mugello testet er die GP9

MotoGP 2009

— 12.05.2009

Bayliss' GP9-Test: Ein bisschen den Rost abschütteln

Troy Bayliss hat seine Tests auf der Ducati-GP9 begonnen: In Mugello ist er zum allerersten Mal auf einer 800er-MotoGP-Maschine gefahren

Motorrad-"Rentner" Troy Bayliss ist wieder in Aktion: Der Australier hat heute seinen ersten Testtag auf der Desmosedici GP9 von Ducati absolviert. Bayliss, der seien aktive Karriere im vergangenen Jahr als amtierender Superbike-Weltmeister beendet. Doch in diesem Sommer wird er häufiger für Ducati im Einsatz sein, um für die MotoGP an der Entwicklung der GP9 und der GP10 mitzuarbeiten.

Heute stand für Bayliss der erste Test neben Werkstester Vittoriano Guareschi auf dem Programm. Es war das erste Mal seit dem Saisonfinale 2006, dass der Australier auf einem MotoGP-Bike saß. Damals war er nach seinem zweiten Titelgewinn in der Superbike-WM noch im letzten Saison-Grand-Prix in Valencia als Ersatzmann für den verletzten Sete Gibernau gestartet. Bayliss gewann sensationell, während sein Teamkollege Loris Capirossi den Doppelsieg für Ducati komplettierte.

Außerdem saß Bayliss heute zum ersten Mal überhaupt auf einer 800er-MotoGP-Maschine. Und es waren seine ersten Runden auf einer Rennstrecke, seit er im Herbst seine Karriere beendet hatte.

"Es war schön, den Rost ein bisschen abzuschütteln und da Mugello eine anstrengende Strecke ist, war es ein tolles Fitnesstraining! Ich bin zum letzten Mal in Valencia mit einer MotoGP-Maschine gefahren und das war eine 900er", erklärte Bayliss. "Aber der 800er fehlt es nicht unbedingt an Power. Ich habe heute einfach versucht, ein Gefühl dafür zu entwickeln. Ich kann es kaum erwarten, morgen und am Donnerstag wieder rauszufahren. Hoffentlich kann ich Filippo Preziosi am Ende der Session dann hilfreiches Feedback geben."

Fotoquelle: Ducati

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.