Toni Elias hätte heute in Mugello beinahe für eine Überraschung gesorgt

MotoGP 2009

— 30.05.2009

Gresini: Elias lässt große Chance aus

Ohne seinen Sturz hätte Toni Elias im Mugello-Qualifying für eine Überraschung sorgen können, so musste er sich mit Platz neun zufrieden geben

Die Gresini-Honda-Piloten Toni Elias und Alex de Angelis sicherten sich im heutigen Qualifying in Mugello die Startpositionen neun und zwölf. Damit war besonders Elias nicht zufrieden, denn der Spanier hatte im Freien Training noch die viertbeste Zeit erzielt und war bis zu seinem unnötigen Sturz fast genauso schnell unterwegs wie die Topstars.

"Schade", seufzte Elias und erklärte, wie es zu dem Sturz kommen konnte: "Ich fuhr hinter Valentino. Bei der ersten Zwischenzeit war ich gleich schnell wie die Pole-Position. Ich hatte das Gefühl, dass das eine wirklich grandiose Runde wird. Aber wenn man so ein Gefühl hat und man spürt, dass etwas geht, dann kann man es leicht ein bisschen übertreiben. Das ist mir heute passiert. Ich war auf dem Motorrad einfach zu aggressiv - und schon lag ich auf dem Boden!"

De Angelis betonte indes, dass "nicht viel mehr" gegangen wäre, "aber mein Rückstand ist nicht so groß, weshalb ich mich ärgere, dass wir nicht doch noch ein bisschen Zeit gefunden haben. Trotzdem sehe ich eine gute Chance für morgen, denn meine Pace mit Rennreifen ist gut genug für die Top 10. Das wäre sehr wichtig für uns."

Fotoquelle: Honda

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.