Dani Pedrosa ist wieder da: Sieg nach 392 Tagen Durststrecke!

MotoGP 2009

— 06.07.2009

Pedrosa gerührt: "Es war ein hartes Jahr"

Mit seinem Sieg in Laguna Seca beendete Dani Pedrosa eine einjährige Pleiten-, Pech- und Pannenserie - Alberto Puig überglücklich

Genau 392 Tage musste Dani Pedrosa seit seinem Sieg in Barcelona warten, um wieder einen Motorrad-Grand-Prix zu gewinnen: Der von Verletzungspech geplagte Repsol-Honda-Pilot feierte gestern in Laguna Seca ein beeindruckendes Comeback auf dem mittleren Treppchen des Podiums und zeigte anschließend sogar ein paar Emotionen.

Pedrosa, ansonsten so etwas wie der "Iceman" der MotoGP-Szene, schloss während der Siegerehrung die Augen und konnte sich ein breites Lächeln der Zufriedenheit ausnahmsweise nicht verkneifen, als er den Pokal entgegennahm. Kein Wunder, schließlich hat er seit seinem schweren Unfall auf dem Sachsenring ein von Pleiten, Pech und Pannen geprägtes Jahr hinter sich, in dem er viel Zeit in Krankenhäusern verbringen musste.

"Seit dem Unfall auf dem Sachsenring war es ein langes und hartes Jahr für mich. Ich hatte seither alles Pech der Welt - ein Rückschlag folgte auf den nächsten", erklärte der WM-Vierte nach seinem Erfolg beim Grand Prix der USA. "Umso unglaublicher ist das Gefühl, jetzt wieder zu gewinnen. Ich bin sehr glücklich und freue mich auch für mein Team, denn die Jungs geben nie auf und geben immer alles, selbst wenn es mal wirklich nicht läuft."

Wem er zu verdanken hat, dass er überhaupt noch Motorradrennsport betreiben kann, weiß Pedrosa ganz genau: "Mein Dank gilt auch den Ärzten, die mich im vergangenen Jahr so gut unterstützt haben, und allen anderen Leuten, die mir dabei geholfen haben, wieder auf diesem Level Rennen fahren zu können", strahlte er. Erst seit ein paar Wochen fühlt er sich wieder richtig fit, sein Trainingsprogramm hat in den vergangenen Monaten aber massiv gelitten.

Groß war der Jubel übrigens auch bei Pedrosas Manager Alberto Puig: "Heute ist ein Freudentag! Ich freue mich sehr für Dani. Ich weiß nicht, ob wir dieses Jahr noch weitere Grands Prix gewinnen werden, aber heute ist es jedenfalls genau nach Plan gelaufen", sagte er und fügte bezugnehmend auf die letzte Runde, in der es beinahe noch einmal spannend geworden wäre, an: "Ich glaube, da war er einfach schon ein bisschen müde."

Fotoquelle: pacepix.com

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.